Aktuelle News zu Bangladesch

Mann schneidet Ehefrau Finger ab - weil sie ohne seine Erlaubnis studierte (Foto) 11.07.2017

Eine Tat, die an Grausamkeit kaum zu übertreffen ist: Ein Mann hat seiner eigenen Ehefrau die Finger der rechten Hand abgeschnitten - aus Eifersucht! Denn sie studierte, während er nur einen minderen Abschluss hat.

Funktional und trotzdem schick: Das kann nachhaltige Sportbekleidung (Foto) 27.03.2017

Wer im Gym schwitzt oder eine Laufeinheit einlegt, will seinem Körper in der Regel etwas Gutes tun. Doch was nur die wenigsten wissen: Mit konventioneller Sportbekleidung aus Synthetik-Fasern kann die Gesundheit beeinträchtigt werden.

Diese Impfungen sollten Sie für Ihren Fernreise-Urlaub auffrischen (Foto) 05.01.2017

Ich packe meinen Koffer... Wen es zum Urlaub in die Ferne zieht, der sollte eines unbedingt bedenken. Ohne einen entsprechenden Impfschutz können Reisende üble Mitbringsel erwarten.

Angst vor Terror und Krankheit? Deshalb sollten Sie trotzdem reisen (Foto) 16.08.2016

Er war ein erfolgreicher Aktienhändler, bis er alles verlor: Dann zog Tomislav Perko los und entdeckte die Welt, fast ohne Geld. Was dabei wichtig ist und wieso man sich nicht von der Angst lähmen lassen sollte, erklärt er im Interview.

28 Tote! IS-Geiseldrama in Dhaka endet in einem Blutbad (Foto) 02.07.2016

Eine Geiselnahme in der Hauptstadt von Bangladesch ist gewaltsam beendet worden: In der Nacht zu Samstag hatten Attentäter in einem Restaurant mindestens 20 Menschen als Geiseln genommen. Am Morgen stürmten Spezialkräfte die Lokalität und töteten mehrere der Geiselnehmer. Zu dem Angriff bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat.

Feuergefechte und Geiselnahme in Dhaka (Foto) 01.07.2016

In der Hauptstadt von Bangladesch haben sich Bewaffnete und Polizisten ein Feuergefecht geliefert, nachdem die Angreifer ein Restaurant im Diplomatenviertel in Dhaka gestürmt haben.

IS-Mordserie in Bangladesch - Und die Regierung bestreitet es! (Foto) 07.06.2016

Eine Serie religiös inspirierter Morde erschüttert derzeit Bangladesch. Nach bisher drei Opfern wurde nun ein hinduistischer Priester getötet. Zu den Morden bekannte sich der IS - doch die Regierung bestreitet die Existenz der Terrormiliz.

Mitten im Spiel! Mindestens 35 Fußballer vom Blitz erschlagen (Foto) 13.05.2016

Unwetter sind mitunter heimtückisch, brauen sich ohne Vorwarnung zusammen und überraschen die Menschen. Nun sind mindestens 35 Fußballer auf einem Fußballplatz vom Blitz erschlagen worden.

Drei Fragen zum Bodensee-"Tatort" (Foto) 10.01.2016

Den Konstanzer Ermittlern Blum und Perlmann hat ihr vorletzter Fall psychisch ganz schön zugesetzt. "Rebecca" war in der Tat nichts für sanfte Gemüter.

Gestrandete Flüchtlinge nähen sich den Mund zu (Foto) 24.11.2015

Flüchtlingskrise 2015 in Europa Gestrandete Flüchtlinge nähen sich den Mund zu

Es ist ein Bild des Schreckens: An der griechisch-mazedonischen Grenzen nähen sich Flüchtlinge aus Protest den Mund zu! Seit Tagen stecken Hunderte von Ihnen auf der Balkan-Route fest.

Wunderkind? Mädchen mit zwei Köpfen geboren! (Foto) 13.11.2015

Sensations-Geburt in Bangladesch Wunderkind? Mädchen mit zwei Köpfen geboren!

Eine Sensations-Geburt in Bangladesch führte dazu, dass tausende Neugierige ins Krankenhaus pilgerten. Der Grund: Eine Frau brachte ein Mädchen mit zwei vollständig ausgeprägten Köpfen zur Welt.

Nach Leichenfund in Lkw: Mutmaßliche Schlepper in U-Haft (Foto) 29.08.2015

Eisenstadt/Kecskemét - Nach dem grausigen Fund von 71 vermutlich erstickten Flüchtlingen in einem Lastwagen bei Wien hat ein ungarisches Gericht vier mutmaßliche Schlepper in Untersuchungshaft genommen.

Niedrige Preise wichtiger als schlechtes Gewissen (Foto) 31.07.2015

Sie trinken Bio-Milch, nähen die Klamotten selbst oder verzichten auf Fleisch: Generation Moral. Doch wo ist die Moral wenn es um Mode geht? Sobald es um niedrige Preise geht, ist das schlechte Gewissen dahin. So shoppen die Pseudo-Moralapostel fröhlich weiter bei Primark und Co. Eine Würzburger Studentin ging dem jetzt mal genauer auf den Grund.

Piratenüberfälle nehmen vor allem in Asien wieder zu (Foto) 22.07.2015

Berlin/Kuala Lumpur - Die Gefahr durch Piraten ist für die internationale Handelsschifffahrt wieder gewachsen.

Nobelpreisträger Yunus: Das Wort Ruhestand sollte in Rente (Foto) 28.06.2015

Dhaka - Der bangladeschische Wirtschaftswissenschaftler und Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus würde gerne das Wort «Ruhestand» selbst in Rente schicken.

Große Textilkonzerne treten Bündnis gegen Ausbeutung bei (Foto) 02.06.2015

Berlin - Mehrere große deutsche Textilkonzerne haben sich dem von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Bündnis für Sozial- und Umweltstandards in ausländischen Produktionsstätten angeschlossen.

Südostasien will Flüchtlingen mit Jobs und Bildung helfen (Foto) 29.05.2015

Bangkok - Mit mehr Jobs, Bildung und einer besseren medizinischen Versorgung sollen neue Flüchtlingsdramen in Südostasien verhindert werden. Darauf einigten sich die Teilnehmer einer internationalen Konferenz in Bangkok in einer Abschlusserklärung.

Mehr Massengräber in Malaysia entdeckt (Foto) 25.05.2015

Kuala Lumpur - Skrupellose Menschenhändler haben im Grenzgebiet zwischen Malaysia und Thailand womöglich hunderte Flüchtlinge ermordet oder sterben lassen.

Hilfe für Flüchtlinge in Südostasien läuft an (Foto) 21.05.2015

Bangkok - Für tausende in Südostasien auf hoher See vermutete Flüchtlinge naht Rettung: Marineschiffe aus Malaysia und Indonesien suchen nun aktiv nach den überfüllten Flüchtlingsbooten, um die Menschen zu retten.

Indonesien und Malaysia wollen Rohingya-Flüchtlinge aufnehmen (Foto) 20.05.2015

Kuala Lumpur - Lichtblick für die verzweifelten Bootsflüchtlinge in Südostasien: Rund 7000 entkräftete Menschen, die teils seit Wochen im Meer driften, dürfen nun doch an Land - wenn es denn ihre Schiffe an die Küsten Malaysias und Indonesiens schaffen.

Malaysia schickt Flüchtlinge zurück auf See (Foto) 14.05.2015

Kuala Lumpur - Die malaysische Marine hat zwei Flüchtlingsboote mit insgesamt rund 1000 Menschen an Bord gestoppt. Eines sei zurückgeschickt worden, teilte der Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates, Mohamed Thajudeen Abdul Wahab mit, ohne zu sagen, welches der Heimathafen ist.

Mind. 2400 Tote! Noch immer starke Nachbeben in Nepal (Foto) 26.04.2015

Schlimmstes Erdbeben seit 80 Jahren Mind. 2400 Tote! Noch immer starke Nachbeben in Nepal

Seit mehr als 80 Jahren hat die Erde in Nepal nicht mehr so stark gebebt. Damals kamen tausende Menschen ums Leben - und auch diesmal steigt die Zahl der Toten immer weiter. Auch am Mount Everest spielen sich nach Lawinenabgängen Dramen ab. Hilfe aus aller Welt läuft an.

Mehr als 1900 Tote nach Beben im Himalaya (Foto) 26.04.2015

Kathmandu - Nach dem verheerenden Himalaya-Erdbeben haben die Helfer in Nepal und Indien bislang mehr als 1900 Leichen geborgen. Mindestens 18 Menschen starben am Mount Everest, wo eine gewaltige Lawine über das Basislager hinwegfegte.

Mindestens 1800 Tote bei Himalaya-Erdbeben (Foto) 25.04.2015

Nepal komplett verwüstet Mindestens 1800 Tote bei Himalaya-Erdbeben

Ausnahmezustand im Himalaya: Die gesamte Region ist von einem schweren Erdbeben heimgesucht worden. Allein in Nepal fanden mindestens 1800 Menschen den Tod. Hunderte weitere wurden schwer verletzt.

Kapitän von Flüchtlingsschiff festgenommen (Foto) 21.04.2015

Nach Katastrophe im Mittelmeer Kapitän von Flüchtlingsschiff festgenommen

Die italienische Polizei hat den tunesischen Kapitän und ein syrisches Besatzungsmitglied des vor der libyschen Küste gekenterten Flüchtlingsschiffes festgenommen. Ihnen wird fahrlässige Tötung, Menschenhandel und Schiffbruch vorgeworfen.

Flüchtlingsdrama: Kaum Hoffnung auf weitere Überlebende (Foto) 20.04.2015

Valletta/Rom/Luxemburg - Die Hoffnung auf weitere Überlebende der verheerenden Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer schwindet.

UN-Bericht: «Der Planet war noch nie so durstig» (Foto) 20.03.2015

Neu Delhi - Die Vereinten Nationen befürchten eine verheerende Trinkwasserknappheit. Bis zum Jahr 2050 werde der Wasser-Bedarf voraussichtlich um 55 Prozent steigen, heißt es in einem UN-Bericht, der im indischen Neu Delhi vorgestellt wurde.

Wissenschaftler warnen vor mehr Flutschäden an Flüssen (Foto) 05.03.2015

New York - Die Schäden durch Hochwasser von Flüssen könnten sich nach Schätzungen von Wissenschaftlern in den nächsten 15 Jahren mehr als verfünffachen.

USA: Blogger-Ermordung in Bangladesch feiger Angriff (Foto) 28.02.2015

Washington - Die US-Regierung hat die Ermordung des Bloggers Avijit Roy in Bangladesch als «feigen Angriff» verurteilt. Die Tat sei «entsetzlich in ihrer Brutalität», sagte Außenamtssprecherin Jen Psaki am Freitag.

US-Blogger in Bangladesch auf Uni-Campus zerhackt (Foto) 27.02.2015

Er wollte sein neues Buch vorstellen, nun ist der US-Blogger Abhijit Roy tot. Unbekannte fielen auf dem Uni-Campus über ihn und seine Frau mit Hackbeilen her. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Viele Tote bei Fährunglück in Bangladesch (Foto) 23.02.2015

Dhaka – Nach dem schweren Fährunglück in Bangladesch haben Helfer das Wrack des Schiffes vom Grund des Flusses geborgen.

Mindestens 41 Tote bei Fährunglück in Bangladesch (Foto) 22.02.2015

Dhaka - Bei einem schweren Fährunglück in Bangladesch sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende wurden noch vermisst, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. An Bord sollen sich rund 150 Menschen befunden haben. Etwa 50 Passagiere wurden von Anwohnern gerettet.

Aal steckt 5 Stunden in Luftröhre fest (Foto) 08.01.2015

Ein Jugendlicher in Indien wäre fast wegen eines Aals gestorben. Grund: Das Tier steckte über fünf Stunden in seiner Luftröhre fest. Doch wie war es dort hingekommen?

Europäer verbrauchen am meisten Land (Foto) 04.01.2015

Hamburg - Kein anderer Kontinent ist für seinen Konsum mehr auf fremdes Land angewiesen als Europa.

Oppositionspolitiker in Bangladesch zum Tode verurteilt (Foto) 30.12.2014

Dhaka - In Bangladesch ist ein führender Oppositionspolitiker wegen Verbrechen während des Unabhängigkeitskrieges 1971 zum Tode verurteilt worden.

China sucht Führungsrolle im Asien-Pazifik-Raum (Foto) 09.11.2014

Peking - China will die neue Handelsordnung im Raum Asien-Pazifik maßgeblich mitgestalten.

Textilbündnis gegen Ausbeutung startet mit magerer Resonanz (Foto) 16.10.2014

Berlin - Trotz schwacher Resonanz aus der Industrie hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sein schon vor Monaten angekündigtes Bündnis gegen die Ausbeutung von Textilarbeitern im Ausland gegründet.

Zahl der Naturkatastrophen sinkt 2013 auf Zehn-Jahres-Tief (Foto) 16.10.2014

Genf - Die Zahl der Naturkatastrophen ist im vergangenen Jahr so niedrig gewesen wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das geht aus dem «Weltkatastrophenbericht 2014» hervor, den die Föderation der Rotkreuz- und Roter-Halbmond-Gesellschaften (IFRC) in Genf veröffentlichte.

Unicef: Eine Million Kinder sterben am Tag der Geburt (Foto) 16.09.2014

New York - Eine Million Kinder sterben jedes Jahr am Tag ihrer Geburt. Die Überlebenschancen für Mädchen und Jungen haben sich zwar weltweit deutlich verbessert. Dennoch überleben etwa 2,8 Millionen Kinder im Jahr die ersten vier Wochen nach der Geburt nicht.

218 Textilfabriken in Bangladesch seit Unglück geschlossen (Foto) 12.09.2014

Dhaka - Seit dem verheerenden Fabrikeinsturz in Bangladesch sind 218 Textilfabriken in dem Entwicklungsland geschlossen worden. Zu den Ursachen gehörten Verstöße gegen Vorschriften, Proteste der Arbeiter und zu wenig Aufträge, erklärte der Verband der Textilfabrikanten und -exporteure.

Verbraucher wollen bei Kleidung fair und billig (Foto) 12.08.2014

Düsseldorf - Verbraucher in Deutschland sind zwar einer Umfrage zufolge für faire Produktionsbedingungen in der Textilbranche, fast genauso wichtig ist ihnen jedoch der Preis.

Hapag-Lloyd will alte Schiffe künftig selbst abwracken lassen (Foto) 11.08.2014

Hamburg - Unterbezahlte Arbeiter wracken an den Stränden von Indien und Bangladesch unter miserablen Umwelt- und Arbeitsbedingungen alte Schiffe ab. Die deutsche Reederei Hapag-Lloyd lässt ihre Schiffe künftig nur noch auf spezialisierten Werften verschrotten.

Grüner Glamour auf der "in fashion munich" (Foto) 05.08.2014

Nachhaltigkeit in der Mode ist sowohl Thema, als auch Trend bei der Modemesse "in fashion munich".

Lidl-Zulieferer lässt Näherinnen verhungern (Foto) 03.08.2014

Skandal beim Billig-Discounter Lidl-Zulieferer lässt Näherinnen verhungern

Nach dem Skandal der Billigkette Primark haben wir gehofft, dass sich endlich etwas ändern wird. Nun der nächste Schock: Wie der Spiegel berichtet, soll der Chef einer Zuliefererfirma des Discounters Lidl seine Angestellten bewusst verhungern lassen.

Orchester eröffnet «Haltestelle Woodstock» (Foto) 31.07.2014

Kostrzyn - Mit dem Kostrzyner Orchester ist das polnische Musikfestival «Haltestelle Woodstock» eröffnet worden. Das Spektakel an der deutschen Grenze gilt als eines der größten nichtkommerziellen Open Airs in Europa.

Fan in Bangladesch näht 3,5 Kilometer lange deutsche Fahne (Foto) 13.07.2014

Dhaka - In der WM-Qualifikation ist Bangladesch schon früh ausgeschieden, doch die Deutschen haben unter den 160 Millionen Einwohnern des südasiatischen Landes einen ganz treuen Fan: Amjad Hossain, ein 65-jähriger Bauer, hat eine fast 3,5 Kilometer lange schwarz-rot-goldene Fahne genäht.Der Geschäftsträger an der deutschen Botschaft in Dhaka reiste deshalb am Final-Wochenende der WM eigens ins fast 200 Kilometer entfernte Magura, um den Mann mit einer lebenslangen Mitgliedschaft im DFB-Fanclub auszuzeichnen.Deutschland-Fan wurde Hossain bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, zwei Jahre nachdem er von einer schweren Krankheit dank homöopathischer Medizin aus Deutschland genesen war

Emma Watson will als UN-Sonderbotschafterin etwas bewegen (Foto) 08.07.2014

London - Die britische Schauspielerin Emma Watson (24) ist glücklich über ihre Ernennung zur UN-Sonderbotschafterin für Frauen. «Ich bin so begeistert, dass ich mit den großartigen Menschen bei UN Women arbeiten werde!», twitterte sie.

Primark in der Kritik - Hilferufe in Kleidung eingenäht (Foto) 26.06.2014

London - Die britische Billigmode-Kette Primark ist erneut wegen der Arbeitsbedingungen bei der Herstellung ihrer Produkte in die Kritik geraten.

«UN/SICHTBAR»: Foto-Ausstellung porträtiert Säureopfer (Foto) 03.06.2014

München - Es war ein Morgen im Jahr 2009 in Muzaffargarh im Südwesten von Pakistan, als Nusrat ihr Gesicht verlor. Sie war mit ihrem Mann allein im Zimmer, als er sie mit Säure überschüttete.

Bangladesch: Zahl der Toten nach Fährunglück steigt auf 54 (Foto) 17.05.2014

Dhaka – Die Zahl der Toten beim Fährunglück in Bangladesch ist nach offiziellen Angaben auf 54 gestiegen. Taucher suchten nach weiteren Vermissten, teilten die Behörden mit.

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2