Aktuelle News zu Anders Behring Breivik

Massenmörder Anders Behring Breivik 31.08.2015 Seine Freundin Madeleine findet: "Er ist liebevoll und witzig!" (Foto)

Anders Behring Breivik tötete auf der Insel Utøya und bei einem Bombenanschlag in Oslo insgesamt 77 Menschen. Für die 26-jährige Madeleine Fallbom ist Breivik allerdings "liebevoll und witzig!" Darum will sie auch ein Leben lang auf ihn warten.

Vier Jahre nach Breivik-Anschlag Sommerlager auf Utøya (Foto) Geschichte 07.08.2015

Utøya - Erstmals seit dem Massaker von 2011 hat auf der Insel Utøya wieder ein Sommerlager der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei (AUF) begonnen.

Bombenverdacht und Schießerei an Osloer Universität (Foto) Vor Studienbeginn von Anders Breivik 05.08.2015

Kurz nachdem bekannt wurde, dass der Massenmörder Anders Breivik an der Uni in Oslo zum Studium zugelassen worden ist, sind  nun auf dem Campusgelände Schüsse gefallen. Es besteht sogar Bombenverdacht. Ein später Rache-Akt?

Norwegen will vergessen, Anders Breivik studieren (Foto) 4. Jahrestag der Utöya-Anschläge 22.07.2015

Norwegen gedenkt vier Jahre nach den Terroranschlägen von Anders Breivik heute der Opfer des Massenmörders. Breivik hatte am 22. Juli 2011 in Oslo und auf der Insel Utöya wahllos 77 Menschen getötet. Nun will der Massenmörder studieren.

Stoltenberg tritt Amt als Nato-Generalsekretär an (Foto) Nato 01.10.2014

Brüssel - Der neue Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist offiziell im Amt. Der 55 Jahre alte frühere norwegische Ministerpräsident trat am Morgen seinen Dienst im Brüsseler Hauptquartier der Militärallianz an.

Norwegen gedenkt der Opfer der Breivik-Massaker (Foto) Terrorismus 22.07.2014

Oslo - Drei Jahre nach den Terroranschlägen in Oslo und auf Utøya mit 77 Toten wird Norwegen weiterhin für Offenheit und Toleranz einstehen.

Hungerstreik! Massenmörder will neue Spielkonsole (Foto) Anders Behring Breivik 16.02.2014

Der norwegische Massenmörder Anders Breivik erschoss vor drei Jahren 77 Menschen auf skrupellose Art und Weise. Im Knast ist ihm offenbar langweilig geworden. In einem Brief an die Gefängnisverwaltung stellt er zwölf Forderungen für ein bunteres Leben. Er glaubt, dies stehe im zu.