Washington

Aktuellste Nachrichten zu "Washington"

31.10.2014
Kerry verurteilt Attentat auf jüdischen Aktivisten in Jerusalem

(dpa) - US-Außenminister John Kerry hat das Attentat auf einen radikalen jüdischen Aktivisten in Jerusalem verurteilt. Zugleich warnte er vor einer Ausweitung des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern. Es sei entscheidend, dass alle Seiten sich zurückhielten und provozierende Handlungen vermieden, teilte Kerry in Washington mit. Er stehe in Kontakt mit führenden Israelis, Jordaniern und Palästinensern, um die Lage zu entschärfen. Das Attentat auf den Aktivisten am...

US-Behörden warnen vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten (Foto)
30.10.2014
Kinder US-Behörden warnen vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten

... Pendants zum Verwechseln ähnlich, sobald sie der Packung entnommen wurden.Colorado ist neben Washington der einzige US-Bundesstaat, in dem der Verkauf der Droge erlaubt ist. Seit Januar wird eine ganze Reihe von Marihuana-Produkten in speziellen Läden angeboten - darunter auch zahlreiche mit dem Stoff versetzte Süßigkeiten. New York Times zu Marihuana in Süßigkeiten YouTube Video der Polizei in Denver zur Warnung vor Marihuana in Süßigkeiten ...

US-Wirtschaft weiterhin auf Höhenflug - Fed optimistisch (Foto)
30.10.2014
Konjunktur US-Wirtschaft weiterhin auf Höhenflug - Fed optimistisch

Washington - Die US-Wirtschaft setzt ihren Höhenflug fort. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Vereinigten Staaten nahm aufs Jahr hochgerechnet zwischen Juli und September um 3,5 Prozent zu, so das US-Handelsministerium in einer ersten Schätzung.

29.10.2014
Fed stoppt milliardenschwere Konjunkturhilfen - aber Minizins bleibt

(dpa) - Erwartetes Ende eines milliardenschweren Konjunkturprogramms: Mehr als fünf Jahre nach der Überwindung der schweren Rezession in den USA beendet die Notenbank Federal Reserve ihre Anleihekäufe. Die Aussichten für die Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und die Preisstabilität in den Vereinigten Staaten hätten sich weiter verbessert, erklärte die Zentralbank. Volkswirte hatten mit diesem Schritt gerechnet. Den Leitzins ließ der Offenmarktausschuss der Zentralbank dennoch...

29.10.2014
US-Notenbank beendet milliardenschwere Anleihekäufe

(dpa) - Mehr als fünf Jahre nach dem Ende der schweren Rezession in den USA beendet die Notenbank Federal Reserve ihr milliardenschweres Anleihekaufprogramm zur Stützung der Konjunktur. Das teilte die Zentralbank in Washington mit. Die Fed hatte im Herbst 2012 begonnen, langfristige Staatsanleihen und Immobilienpapiere im Wert von 85 Milliarden Dollar monatlich zu kaufen. Bereits seit Anfang dieses Jahres wurde das Programm in regelmäßigen Schritten...

Fed beendet milliardenschwere Konjunkturhilfen (Foto)
29.10.2014
Zentralbanken Fed beendet milliardenschwere Konjunkturhilfen

... und die Preisstabilität hätten sich weiter verbessert, erklärte die Zentralbank am Mittwoch in Washington zur Begründung. Volkswirte hatten mit diesem Schritt gerechnet.Den Leitzins hingegen ließ die Fed unverändert zwischen null und 0,25 Prozent. Auf diesem Rekordtief liegt er seit Ende 2008. Die Notenbank blieb in ihrer Mitteilung auch bei der Formulierung, den Zins noch für «beträchtliche Zeit» in dieser Spanne zu halten. Ursache dafür sei vor allem die niedrige Inflation. Die...

29.10.2014
Alle US-Soldaten aus Ebola-Gebieten sollen 21 Tage in Quarantäne

(dpa) - Alle aus den von Ebola betroffenen Ländern zurückkehrenden US-Soldaten sollen künftig 21 Tage lang vorsorglich unter Quarantäne gestellt werden. US-Verteidigungsminister Chuck Hagel unterzeichnete eine entsprechende Anordnung, wie ein Pentagonsprecher mitteilte. Die neue Anordnung wird als kontrollierte Überwachung bezeichnet und trifft auf sämtliche Soldaten zu, die das lebensgefährliche Virus an der Quelle - also in Liberia, Sierra Leone und Guinea -...

Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach (Foto)
29.10.2014
Wissenschaft Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach

... Chuck Hagel unterzeichnete eine entsprechende Anordnung, wie Pentagonsprecher John Kirby in Washington mitteilte. Für zivile Ärzte und Krankenschwestern gilt die Anordnung nicht. US-Präsident Barack Obama hatte am Vortag Gesundheitsbehörden davor gewarnt, durch Quarantäneauflagen Ärzte vor einem Afrika-Einsatz abzuschrecken. Betroffene Ärzte und Krankenschwestern sollten zwar unter Beobachtung gestellt, aber nicht isoliert werden, solange sie keine Ebola-Symptome zeigten.DIE USA...

Obama: Ärzte nicht durch Quarantäne vom Ebola-Kampf abschrecken (Foto)
29.10.2014
Wissenschaft Obama: Ärzte nicht durch Quarantäne vom Ebola-Kampf abschrecken

... medizinisches Personal nicht entmutigen, an die Front zu gehen und zu helfen», sagte Obama in Washington. In mehreren US-Staaten wird darüber diskutiert, aus Westafrika heimkehrende Ebola-Helfer aus Angst vor einer Verbreitung der Krankheit zu isolieren. Eine betroffene Krankenschwester hat dagegen protestiert. Obama meinte, Ärzte und Krankenschwestern aus Afrika sollten zwar unter Beobachtung gestellt, aber nicht isoliert werden, solange sie keine Ebola-Symptome zeigten.Die...

Hackerattacke auf Computer des Weißen Hauses (Foto)
29.10.2014
Internet Hackerattacke auf Computer des Weißen Hauses

Informationen der «Washington Post» arbeiten die verantwortlichen Hacker möglicherweise für die russische Regierung.Computer und Systeme wurden nicht beschädigt, berichtete der Beamte. Auch das besonders geschützte, geheime Netzwerk des Weißen Hauses sei nicht betroffen gewesen. Dennoch wurde der Zugang zu einigen Diensten vorsorglich gesperrt. Ob Daten gestohlen wurden, sagte der Beamte nicht. Die US-Bundespolizei FBI, der für den Schutz des Präsidenten zuständige...