Philippinen

Aktuellste Nachrichten zu "Philippinen"

30.09.2014
Perverse Videos Ehepaar zwingt Kinder, Tiere vor laufender Kamera zu quälen Ehepaar zwingt Kinder, Tiere vor laufender Kamera zu quälen (Foto)

Ehepaar hat auf den Philippinen perverse Videos mit Kindes- und Tiermissbrauch gedreht und ist deshalb zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die beiden 54-Jährigen seien wegen Menschenhandels, Kindesmissbrauchs, Tierquälerei und Verstoßes gegen die Tierschutzbestimmungen verurteilt worden, sagte eine Sprecherin des Gerichts in La Union am Montag. Lässt H&M Tiere quälen? Mehr dazu hier! Tiere vor laufender Kamera getreten, gehäutet, verbrannt Die beiden hätten leicht...

29.09.2014
Deutsche Geiseln auf Philippinen bitten im Radio um Hilfe

(dpa) – Zwei von Extremisten auf den Philippinen entführte deutsche Geiseln haben über Radio um Hilfe gerufen. Ihre Kidnapper von der Terror-Organisation Abu Sayyaf ließen sie bei einem Sender im Zamboanga City im Süden des Landes anrufen. «Wir appellieren an die deutsche und die philippinische Regierung, alles in ihrer Macht stehende zu tun. Wir sind in eine schwierigen Lage», sagte die 55-jährige Frau. Ihr 74 Jahre alter Begleiter sagte: «Ich fürchte um mein Leben.» Die...

25.09.2014
Philippinen gegen Verhandlungen mit Entführern deutscher Geiseln

... Abu Sayyaf. Die muslimischen Extremisten kämpfen im Süden der sonst überwiegend katholischen Philippinen für einen eigenen Staat. Im Internet war am Mittwoch eine Lösegeldforderung über mehr als vier Millionen Euro aufgetaucht. In der Botschaft hieß es auch, Berlin solle aufhören, den Kampf gegen die Terrormiliz IS zu...

Philippinische Terroristen drohen, deutsche Urlauber zu töten (Foto)
25.09.2014
IS-Terror greift um sich Philippinische Terroristen drohen, deutsche Urlauber zu töten

den Philippinen wächst die Sorge um zwei deutsche Geiseln in den Händen muslimischer Extremisten. Im Internet kursierten Botschaften, wonach die Terrorgruppe Abu Sayyaf damit droht, einen der beiden Segler zu töten, falls kein Lösegeld gezahlt wird. Angeblich verlangen die Extremisten 250 Millionen Pesos (rund 4,3 Millionen Euro) und haben eine Frist zur Erfüllung ihrer Forderungen bis zum 10. Oktober gesetzt. Wie viel Angst müssen wir vor dem IS-Terror haben? Deutschland soll...

24.09.2014
Nachrichtenüberblick dpa-Nachrichtenüberblick Politik

... gezeigt.Regierung nach Geisel-Todesdrohung: Kampf gegen IS geht weiterBerlin (dpa) - Auf den Philippinen drohen muslimische Extremisten damit, zwei deutsche Geiseln zu töten. Die Bundesregierung sieht aber keine Veranlassung, ihre Strategie im Kampf gegen die islamistische Terror-Miliz IS zu ändern. Drohungen seien nicht das geeignete Mittel, um Einfluss auf die deutsche Außenpolitik zu nehmen, betonte das Außenministerium in Berlin. Es werde aber daran gearbeitet, wie man zu einer...

24.09.2014
Regierung nach Geisel-Todesdrohung: Kampf gegen IS geht weiter

(dpa) - Auf den Philippinen drohen muslimische Extremisten damit, zwei deutsche Geiseln zu töten. Die Bundesregierung sieht aber keine Veranlassung, ihre Strategie im Kampf gegen die islamistische Terror-Miliz IS zu ändern. Drohungen seien nicht das geeignete Mittel, um Einfluss auf die deutsche Außenpolitik zu nehmen, betonte das Außenministerium in Berlin. Es werde aber daran gearbeitet, wie man zu einer Freilassung kommen könne. Die Terrorgruppe Abu Sayyaf verlangt Lösegeld....

Todesdrohung gegen deutsche Geiseln der Abu Sayyaf (Foto)
24.09.2014
Terrorismus Todesdrohung gegen deutsche Geiseln der Abu Sayyaf

... Außenamt nicht äußern.Die beiden Segler waren im April von ihrer Jacht in Palawan im Westen der Philippinen verschleppt worden. Abu Sayyaf veröffentlichte im August ein Foto, auf dem sie umringt von vermummten Kämpfern zu sehen waren - einer der Krieger deutet darauf mit einer Machete auf die Geiseln.Nun verlangen die Extremisten angeblich 250 Millionen Pesos (rund 4,3 Millionen Euro) und haben eine Frist zur Erfüllung ihrer Forderungen bis zum 10. Oktober gesetzt. Über die neue Drohung...

24.09.2014
Philippinische Polizei prüft Drohung gegen deutsche Geiseln

(dpa) - Auf den Philippinen wächst die Sorge um zwei deutsche Geiseln in den Händen muslimischer Extremisten. Im Internet kursierten Botschaften, wonach die Terrorgruppe Abu Sayyaf mit der Tötung der beiden Segler droht, falls kein Lösegeld gezahlt wird. Zugleich wurde die Forderung erhoben, Deutschland dürfe sich nicht am Kampf gegen die Terror-Miliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak beteiligen. Die beiden Deutschen im Alter von 55 und 71 Jahren waren im April von ihrer...

21.09.2014
Mindestens zehn Tote bei Tropensturm

(dpa) – Mindestens zehn Menschen sind beim Tropensturm Fung-Wong auf den Philippinen ums Leben gekommen. Die Zahl der Einwohner auf der Flucht liegt bislang bei knapp 200 000, wie die Zivilschutzbehörde mitteilte. Der Sturm fegte über die Hauptstadt Manila und die nördlichen Provinzen des Inselstaates hinweg und löste schwere Überschwemmungen aus. In Manila wurden Schulen, Behörden und Märkte wegen Hochwassers geschlossen - in einigen Gegenden standen die Fluten bis zu zwei...

Mindestens sieben Tote bei Tropensturm auf Philippinen (Foto)
20.09.2014
Wetter Mindestens sieben Tote bei Tropensturm auf Philippinen

... harrten auf Flughäfen und in Seehäfen aus.Der Tropensturm Fung-Wong wurde, nachdem er über Philippinen hinweggezogen war, stärker. In Windböen wurden Spitzengeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde erreicht. Wetterbüro zu Tropensturm ...