Philippinen Sextourismus

Aktuellste Nachrichten zu "Philippinen Sextourismus "

27.07.2014
Philippinen: Jetzt offiziell mehr als 100 Millionen Menschen

Manila (dpa) –Auf den Philippinen leben jetzt mehr als 100 Millionen Menschen. Hundert heute in Kliniken geborene Babys markieren offiziell, dass das Millionenvolk jetzt dreistellig ist. Jedes der Kinder darf sich laut der Regierung «hundertmillionster Philippiner» nennen. Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen mahnte zu diesem Anlass eine bessere Gesundheitsversorgung sowie stärkere Investitionen in die Bildung und sexuelle Aufklärung an, um die Armut im Land zu...

Wassertemperaturen: Bodensee erwärmt sich (Foto)
23.07.2014
Tourismus Wassertemperaturen: Bodensee erwärmt sich

... Thailand 29 Philippinen 26 Fidschi-Inseln 29 Tahiti 28 Honolulu 26 Kalifornien 17 Golf von Mexiko 29 ...

18.07.2014
Starker Taifun «Rammasun» zieht von Philippinen nach China

... nicht mehr von einem so starken Taifun getroffen. «Rammasun» soll zwei Tage wüten. Auf den Philippinen hinterließ der Sturm Verwüstungen und Dutzende Tote. Mindestens 64 Menschen kamen ums Leben. Die meisten wurden durch umgestürzte Bäume oder losgerissene Dächer erschlagen. Im Osten der Inselgruppe braut sich schon ein neuer Wirbelsturm...

Taifun «Rammasun»: Zahl der Todesopfer steigt auf 60 (Foto)
18.07.2014
Wetter Taifun «Rammasun»: Zahl der Todesopfer steigt auf 60

Manila - Auf den Philippinen ist die Zahl der Todesopfer durch Taifun «Rammasun» nach offiziellen Angaben vom Freitag auf 60 gestiegen.

17.07.2014
Taifun «Rammasun» fegt über Philippinen Richtung China - 40 Tote

... (dpa) - Mit Sturmfluten, Starkregen und heftigen Sturmböen ist Taifun «Rammasun» über die Philippinen hinweggezogen. Mindestens 40 Menschen sind ums Leben gekommen, aber das gesamte Ausmaß der Zerstörung ist noch unklar. Aus einigen Regionen gebe es wegen unterbrochener Strom- und Telefonleitungen noch keine Schadensberichte, sagte ein Sprecher der Behörde für Katastrophenschutz. Südchina ist bereits in Alarmbereitschaft. Bis morgen soll der Sturm auf die Küste...

17.07.2014
Mindestens 40 Tote durch Taifun «Rammasun» auf den Philippinen

(dpa) - Taifun «Rammasun» ist über die Philippinen hinweggezogen. Die Zahl der Opfer und das Ausmaß der Zerstörungen bleiben auch einen Tag später noch unklar. Aus einigen Regionen gibt es wegen unterbrochener Strom- und Telefonleitungen noch keine Schadensberichte. Durch das Unwetter mit Sturmfluten, Starkregen und heftigen Sturmböen kamen mindestens 40 Menschen ums Leben. Die meisten Opfer wurden durch Bäume oder Trümmer erschlagen. Mehr als eine halbe Million Menschen suchten...

17.07.2014
Mindestens 38 Tote durch Taifun «Rammasun» auf den Philippinen

(dpa) - Auf den Philippinen sind weitere Todesopfer durch den bisher schwersten Taifun der Saison «Rammasun» geborgen worden. Durch Sturmfluten, Starkregen und Sturmböen kamen mindestens 38 Menschen ums Leben. Die meisten Opfer wurden durch umstürzende Bäume oder losgerissene Dächer erschlagen. Mindestens acht Menschen werden noch vermisst, darunter drei Fischer, die trotz Sturmwarnungen aufs Meer hinausgefahren waren. Zwei Millionen Menschen sind noch ohne...

Wassertemperaturen: Rügen und Usedom mit 20 Grad (Foto)
16.07.2014
Tourismus Wassertemperaturen: Rügen und Usedom mit 20 Grad

... Thailand 30 Philippinen 25 Fidschi-Inseln 29 Tahiti 28 Honolulu 25 Kalifornien 17 Golf von Mexiko 30 ...

Zwölf Tote durch Taifun «Rammasun» auf den Philippinen (Foto)
16.07.2014
Wetter Zwölf Tote durch Taifun «Rammasun» auf den Philippinen

Manila - Ein mächtiger Taifun ist über die Philippinen gezogen und hat mindestens zwölf Menschenleben gefordert. «Rammasun» erreichte in der Nacht zunächst die Ostküste und zog dann mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 Kilometern in der Stunde auch über die Hauptstadt Manila.