Hamburg-Eppendorf

Aktuellste Nachrichten zu "Hamburg-Eppendorf"

31.08.2014
Wissenschaft Geschäftsmann mit Ebola-Verdacht in Leipziger Klinik Geschäftsmann mit Ebola-Verdacht in Leipziger Klinik (Foto)

... Labor in Sierra Leone infiziert. Er wird auf der Sonderisolierstation des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) behandelt. Mit Verweis auf die Schweigepflicht gab das UKE auch am Sonntag keine Informationen zum Zustand des Patienten...

Erster Ebola-Fall im Senegal (Foto)
29.08.2014
Wissenschaft Erster Ebola-Fall im Senegal

... Seit der Ankunft des WHO-Mitarbeiters am Mittwoch beruft sich das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf auf die ärztliche Schweigepflicht. Der Mann, der aus dem Senegal stammt, hatte sich laut WHO in einem Labor in Sierra Leone...

28.08.2014
Keine Informationen über Zustand des Ebola-Patienten in Hamburg

... - Über den Zustand des ersten Ebola-Patienten in Deutschland will sich das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf nicht äußern. «Wir sind nicht von der Schweigepflicht entbunden», sagte eine Sprecherin. Der Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation war gestern mit einem Spezial-Jet auf dem Hamburger Flughafen eingetroffen. Er wird auf der Sonderisolierstation der Klinik behandelt. Der Mann hatte sich beim Einsatz in einem Labor in Sierra Leone infiziert. Tropenmediziner hatten sich...

27.08.2014
UKE: Keine experimentellen Medikamente für Ebola-Patienten

(dpa) - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf will bei dem Ebola-Patienten aus Westafrika zunächst keine experimentellen Medikamente einsetzen. Stattdessen setze man als wesentliches Therapieprinzip auf eine unterstützende Behandlung. Dabei gehe es um die Basisversorgung, sagte der Tropenmediziner Stefan Schmiedel - etwa Schmerztherapie, Fiebersenkung und Flüssigkeitsmanagement. Man glaube, dass durch diese einfachen Maßnahmen bereits die Sterblichkeit der Ebola-Erkrankung...

27.08.2014
Hamburger Ebola-Patient ist WHO-Experte aus dem Senegal

... Leone infiziert, sagte ein WHO-Sprecher der dpa. Der Mann befindet sich im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Dort wird er in einem Zentrum für hoch ansteckende Erkrankungen betreut. Es ist das erste Mal, dass ein in Westafrika an Ebola erkrankter Mensch in Deutschland versorgt...

27.08.2014
Ebola-Patient in Hamburg eingetroffen

... heran. Der erkrankte Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation ist soll am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf behandelt...

27.08.2014
Ebola-Patient wahrscheinlich in Hamburg eingetroffen

... ein Behördensprecher zunächst nicht bestätigen. Der Patient soll am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf behandelt...

27.08.2014
Erster Ebola-Patient aus Westafrika auf dem Weg nach Hamburg

... Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation werde am Vormittag im Universitätskrankenhaus in Hamburg-Eppendorf erwartet, sagte der Sprecher der Hamburger Gesundheitsbehörde, Rico Schmidt. Schon Ende Juli hatte die WHO beim Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf angefragt, ob ein Mitarbeiter einer Gesundheitsorganisation dort betreut werden könne. Der Arzt war aber gestorben, bevor er zur Behandlung nach Deutschland gebracht werden...

27.08.2014
Ebola-Patient wird in Hamburg erwartet

... Der erkrankte Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation soll im Universitätskrankenhaus in Hamburg-Eppendorf behandelt werden, sagte der Sprecher der Hamburger Gesundheitsbehörde, Rico Schmidt. Der Spezialjet mit dem Patienten an Bord werde heute Vormittag am Flughafen erwartet. Dort wird er von einem Isolierrettungswagen der Feuerwehr übernommen. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber...

10.08.2014
Behörden geben nach Ebola-Verdacht in Hamburg Entwarnung

... stundenlangen Untersuchungen des 28-Jährigen aus Sierra Leone konnte das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Entwarnung geben. Es handle sich lediglich um einen gewöhnliche Virusinfektion, sagte die Sprecherin des Klinikum der dpa. Auch die Sperrung des Wohnheims des Mannes wurde aufgehoben. Laut «Bild»-Zeitung war der 28-Jährige Afrikaner mit dem Flugzeug über Paris nach Hamburg gekommen, bevor er am gestern mit Fieber und Erbrechen in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus...