Griechenland Kos

Aktuellste Nachrichten zu "Griechenland Kos"

25.03.2014
Tourismus Urlaubsziele für Kunstliebhaber und Ferrari-Fans

... gibt es bisher nur in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Griechenland: Kostenloses WLAN an öffentlichen PlätzenGriechenland plant kostenloses WLAN an rund 5000 Orten im ganzen Land. Die Hotspots sollen noch in diesem Jahr an öffentlichen Gebäuden, archäologischen Stätten und Museen sowie Häfen installiert werden, melden mehrere griechische Medien. Nutzer sollen demnach 30 Minuten kostenlos im Internet surfen dürfen. Entsprechende Pläne habe...

27.11.2012
Pläne für Griechenland kosten laut Schäuble Steuerzahler nichts

... Wolfgang Schäuble hat die jüngsten Beschlüsse der internationalen Geldgeber zur Rettung Griechenlands als guten Kompromiss verteidigt. Damit werde das krisengeschüttelte Land gestützt und die Eurozone als Ganzes stabilisiert, sagte er in Berlin. Schäuble machte deutlich, dass die Maßnahmen den deutschen Steuerzahler nichts kosten. Für den Bundeshaushalt bedeuteten sie allerdings Mindereinnahmen. Einen Schuldenschnitt für Griechenland lehnte Schäuble erneut...

HRE-Debakel kostet Milliarden - Ex-Chef will Millionenabfindung (Foto)
11.03.2012
EU HRE-Debakel kostet Milliarden - Ex-Chef will Millionenabfindung

... soll dieses Papiere möglichst wieder zu Geld machen. Doch allein der Schuldenschnitt für Griechenland kostet die Bad Bank fast 9 Milliarden Euro, in den kommenden Jahren dürfte noch mehr Geld verloren gehen. Für Bad Bank steht der Bankenrettungsfonds Soffin gerade, am Ende also der Staat. Die wachsenden Verluste der HRE-Bad Bank rufen deshalb auch Kritiker aus der Politik auf den Plan. Vor allem fordert die Opposition im Bundestag genauere Informationen.«Das Parlament hat einen...

Griechenland kostet HRE fast 9 Milliarden Euro (Foto)
09.03.2012
EU Griechenland kostet HRE fast 9 Milliarden Euro

... getroffenen Risikovorsorge von 5,8 Milliarden Euro summieren sich die Abschreibungen auf ihr Griechenland-Depot damit auf insgesamt 8,9 Milliarden Euro. Wie die FMS in München mitteilte, tauscht sie griechische Staatsanleihen im Nennwert von rund 8,2 Milliarden Euro in neue Anleihen im Wert von rund 3,8 Milliarden um. Zwei Drittel der neuen Papiere haben niedrigere Zinsen und längere Laufzeiten. Ein zusätzliches Problem dabei sind Derivate-Konstruktionen. Die Griechenland-Risiken...

EZB: Umschuldung Griechenlands muss Einzelfall bleiben (Foto)
23.07.2011
EU EZB: Umschuldung Griechenlands muss Einzelfall bleiben

... muss», sagte der Notenbanker. «Wir sollten nicht so tun, als gäbe es diese Einigung für Griechenland kostenlos.»Er forderte, nun Reformen folgen zu lassen. Je länger die Regierungschefs Entscheidungen zur Lösung der Krise aufschöben, desto teurer werde es für den Steuerzahler. «Schlimmstenfalls steht am Ende eine Garantie für die Schulden aller Krisenstaaten», warnte der Währungshüter. Daher müsse der Stabilitätspakt verschärft werden. «Die Vereinbarungen des Gipfels...

Harte Strafen für Verkehrssünder im Ausland (Foto)
25.03.2011
Verkehr Harte Strafen für Verkehrssünder im Ausland

... außerdem darauf hin, dass sich nicht bezahlte Bußgelder schnell deutlich verteuern können. In Griechenland koste unerlaubtes Überholen nach zehn Tagen bereits 700 Euro - und damit doppelt so viel wie beim sofortigen Zahlen.Seit dem 28. Oktober 2010 können nicht bezahlte Bußgelder aus den anderen 26 EU-Ländern auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC rät Urlaubern, sich vor Beginn ihrer Reise genau über die Verkehrsvorschriften in Zielland...

Streitkräfte übernehmen die Spritversorgung (Foto)
31.07.2010
Griechenland Streitkräfte übernehmen die Spritversorgung

... richtet sich gegen die geplante Liberalisierung ihres Berufszweiges. Von 1950 bis 1971 wurden in Griechenland kostenlose Lizenzen zum Betreiben von Speditionen erteilt. Seit 1971 werden diese Lizenzen zu steigenden Preisen weiterverkauft - in einigen Fällen für bis zu 390.000 Euro. Neue Lizenzen werden nicht mehr erteilt. Spediteure erklären, bei einer Liberalisierung würden ihre Lizenzen wertlos und sie könnten sich mit dem Verkauf nicht mehr den Ruhstand finanzieren. Einen Kompromiss...