27.09.2019, 11.59 Uhr

Passau: Ottfried Fischer: "Simone hatte sich für meine Pflege entschieden"

In seinem Buch "Heimat ist da, wo dir die Todesanzeigen etwas sagen" erzählt Ottfried Fischer auch, wie er jetzt in Passau lebt.

Ottfried Fischer mit Lebenspartnerin Simone Brandlmeier beim Filmfest Muenchen Bild: imago images / Future Image/spot on news

Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer (65) hat sich nach Monaten im Krankenhaus und Reha-Klinik vor zwei Jahren entschlossen, von München nach Passau zu ziehen. Das erzählt der 65-Jährige in "Heimat ist da, wo dir die Todesanzeigen etwas sagen" (Ullstein Verlag). Er habe seiner Partnerin Simone Brandlmeier vom Krankenbett aus auf den Kopf zugesagt: "Wir ziehen nach Passau! Ins Haus meiner Großeltern", heißt es in dem Buch, in dem Fischer über wichtige Stationen, Wegbegleiter und Geschichten aus seinem Leben und seiner bayerischen Heimat schreibt.

"Heimat ist da, wo dir die Todesanzeigen etwas sagen" von Ottfried Fischer gibt es hier

"Simone hatte sich für meine Pflege entschieden", erzählt Fischer im Buch, "und mir damit ein würdiges Leben in vertrauter Umgebung zugesagt - und es funktioniert blendend. Ich stelle ständig eine kleine Steigerung meines Gesundheitszustands fest, bin besser drauf als vor der Sepsis, wenn sich auch der Muskelaufbau noch etwas ziert." Doch er sei auch in der Pflicht, "muss den Rollstuhl weitestmöglich aus meinem Leben verbannen. Selbst wenn das noch mehr Turnen verlangt. Aber unsere Klitsche ist dank Simones gelungener Ausbildung als Bauleiterin nach der Methode 'learning by doing' barrierefrei".

Über den "heilsamen Sachzwang" in seiner neuen Umgebung schreibt Fischer zudem: In Passau komme man nur klar, "wenn du Schwellen und Stiegen bewältigen kannst, keine schlechte Motivation, möglichst schnell möglichst gut zu Fuß zu sein. Hätte nie gedacht, wie sinnvoll das Turnen sein kann. Wenn ich auch manchmal mehr durch Überdruss verblüffe und zuweilen in den Augen der Coaches nur verhalten sportlich brilliere, bin ich Mitglied eines Fitnessstudios, das auch noch 'Easyfit' heißt. Der Goldhamster in uns verlässt uns nie und will das Laufradtreten nicht aufhören".

Lange Karriere

Ottfried Fischer wuchs auf einem Bauernhof im Bayerischen Wald auf und besuchte ein Gymnasium bei Passau. Später zog es ihn nach München. Bekannt wurde er ab den 80er-Jahren als Kabarettist und Schauspieler, zu sehen war er unter anderem in "Irgendwie und Sowieso", "Der Bulle von Tölz" und "Pfarrer Braun". Er moderierte zudem bis 2012 die Kabarettsendung "Ottis Schlachthof". 2008 hatte Fischer bekannt gegeben, dass er an Parkinson erkrankt ist.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser