Am Dienstag-Abend fallen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt Schüsse. Zwei Menschen werden getötet, mindestens elf werden verletzt. Die Lage ist unübersichtlich. Den Bürgern wird geraten, zu Hause zu bleiben.

mehr »

Twitter: Demi Lovato über ihre Grammy-Nominierung: "Träume werden wahr"

Eine Grammy-Nominierung hat Demi Lovato den Jahresendspurt versüßt. Die Sängerin kann ihr Glück kaum fassen und schwärmt in den höchsten Tönen von Duett-Partnerin Christina Aguilera.

Demi Lovato hat auf ihre Grammy-Nominierung reagiert Bild: Brandon Nagy / Shutterstock.com/spot on news

Seit ihrer Überdosis und ihrem Klinikaufenthalt im Sommer findet Sängerin Demi Lovato (26, "Tell Me You Love Me") langsam wieder in ihren Alltag zurück. Sie hat im November bei den Zwischenwahlen in den USA abgestimmt, geht wieder zum Sport und lässt ihre Fans via Social Media an ihren Meilensteinen teilhaben. Mit der Grammy-Nominierung für ihr Duett "Fall in Line" mit Christina Aguilera (37) in der Kategorie "Beste Popdarbietung eines Duos oder einer Gruppe" hat sie aber nicht gerechnet. "Ich bin voller Hoffnung aufgewacht. Träume werden wahr", twitterte Lovato überwältigt.

Holen Sie sich hier den Song "Fall in Line" von Christina Aguilera und Demi Lovato

"Du verdienst das alles"

An ihre Kollaborateurin schrieb sie: "Danke, Christina Aguilera. Ich liebe dich so sehr." Ihre Fassungslosigkeit unterstrich Lovato in einem zweiten Tweet: "Ich bin in Texas aufgewachsen, habe jeden Tag zu Christina Aguilera gesungen und dabei VERZWEIFELT versucht, ihre hohen Töne zu treffen. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich eines Tages gemeinsam mit ihr für einen Grammy nominiert bin, hätte ich die Person ausgelacht!! Das ist so surreal".

Christina Aguilera gab das Kompliment übrigens via Twitter zurück: "Du verdienst das alles und mit dir zusammenzuarbeiten war für mich wie eine eigene Auszeichnung [...] Es gibt niemanden, mit dem ich das lieber teilen möchte!!"

Ob sich Lovato und Aguilera in ihrer Kategorie durchsetzen werden, bleibt abzuwarten. Die Konkurrenz ist hochkarätig: Die beiden Damen treten gegen "Don't Go Breaking My Heart" von den Backstreet Boys, "'S Wonderful" von Tony Bennett & Diana Krall, "Shallow" von Lady Gaga & Bradley Cooper, "Girls Like You" von Maroon 5 Featuring Cardi B, "Say Something" von Justin Timberlake Featuring Chris Stapleton sowie "The Middle" von Zedd, Maren Morris & Grey an.

Die Grammy Awards werden am 10. Februar 2019 in Los Angeles vergeben.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser