No Filter: Keith Richards entschuldigt sich bei Mick Jagger

Bei den Rolling Stones hat es mal wieder gekracht: Keith Richards legte Alt-Papa Mick Jagger eine Sterilisation nahe. Nun entschuldigte sich der Gitarrist beim Sänger.

Keith Richards (l.) und Mick Jagger sind nicht immer einer Meinung Bild: KGC-125/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Seit einem halben Jahrhundert rocken die Rolling Stones ("Havana Moon") die Bühnen dieser Welt, aber die Spannungen zwischen Gitarrist Keith Richards (74) und Sänger Mick Jagger (74) scheinen noch immer zu existieren. Nun hat sich Richards bei seinem Bandkollegen für eine Aussage unterhalb der Gürtellinie entschuldigt.

In einem Interview mit dem "Wall Street Journal" hatte er über Jagger gespottet, dass dieser sich endlich sterilisieren lassen sollte. "Mick ist ein geiler, alter Bastard. Es ist Zeit für den Schnitt - in dem Alter kannst du kein Vater mehr sein. Die armen Kinder!", echauffierte sich Richards. Jagger wurde im Dezember 2016 im Alter von 73 Jahren zum achten Mal Vater. Sein Sohn Deveraux Jagger wurde von seiner vier Jahrzehnte jüngeren Freundin Melanie Hamrick geboren.

"Meine Kommentare waren völlig unangebracht"

Auf Twitter ruderte Richards nun zurück. "Ich bedauere zutiefst die Kommentare, die ich über Mick im WSJ gemacht habe, die waren völlig unangebracht", schrieb der Stones-Gitarrist, der selbst fünf Kinder hat. Seine jüngste Tochter ist allerdings bereits 32 Jahre alt. Richards erklärte zudem, dass er sich auch persönlich bei Jagger entschuldigt habe.

Interne Unruhen beherrschten schon immer das Klima innerhalb der Band. Nichtsdestotrotz harmonieren die britischen Rocker auch im hohen Alter noch immer bestens auf der Bühne. Wenn es allerdings nach Schlagzeuger Charlie Watts (76) geht, muss das nicht mehr ewig so weiter gehen. In einem Gespräch mit der britischen Zeitung "The Guardian" sagte Watts kürzlich, dass es ihn nicht stören würde, "wenn die Rolling Stones sagen, 'das war's... es ist genug'."

Die Rolling Stones touren nach ihren umjubelten Konzerten im Spätsommer 2017 ab kommenden Mai erneut durch Europa. Im Juni kommen Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood für zwei Konzerte nach Berlin (22.06.) und Stuttgart (30.06.).

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser