Historischer Korea-Gipfel

Kim Jong Un plötzlich zahm - Handschlag der Hoffnung

Es soll ein Neuanfang werden. Erstmals seit Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Wird der Machthaber seine Atomwaffen aufgeben?

mehr »

Charts: Tocotronic: Von null auf eins in den Charts

Im Kampf der Neueinsteiger um die Charts-Spitze konnten sich Tocotronic durchsetzen. In einem Statement zeigte die Band, wie sehr sie sich über den Erfolg freut.

Spitzenreiter: Tocotronic freuen sich über Platz eins in den Album-Charts Bild: Universal Music / Michael Petersohn/spot on news

Gleich vier Neue gibt es in den Top Five der Offiziellen Deutschen Album-Charts, doch am Ende erwies sich im Rennen um den Charts-Thron die ehemalige Hamburger Rockband Tocotronic als einsame Spitze. Mit ihrem Album "Die Unendlichkeit" setzten sie sich gegen die Metal-Combo Hämatom ("Bestie der Freiheit") auf dem zweiten Platz und Machine Head ("Catharsis") auf Rang drei durch. Einzig Ed Sheeran (26, "Divide") war schon in den Vorwochen auf der Liste vertreten und findet sich direkt hinter Beth Hart & Joe Bonamassa ("Black Coffee") auf Platz fünf.

"Wir freuen uns wie Bolle"

Zwar ist es nicht das erste Mal, dass Tocotronic die Charts anführen - schon 2010 waren sie mit ihrem Album "Schall und Wahn" Spitzenreiter. Doch das schmälert die große Freude der vier Berliner keinesfalls. Über GfK Entertainment ließ die Band mitteilen: "Wir, die Rock-Gruppe Tocotronic, freuen uns wie Bolle, bereits das zweite Mal in unserer langen Karriere den ersten Platz der Hitparade erklommen zu haben! Dafür danken wir allen Menschen, die dieses Ereignis möglich gemacht haben. Die Unendlichkeit beginnt jetzt!"

Ed Sheeran bei den Singles noch immer obenauf

Im Album-Ranking mag Ed Sheeran ein paar Plätze verloren haben - bei den Singles dominiert sein Hit "Perfect" die Charts nach wie vor. Dank seiner Kollaboration mit Eminem (45) auf dessen Song "River" (Rang drei) ist er auch ein zweites Mal auf dem Treppchen vertreten. Der einzige neue Künstler in den Top Five ist Drake (31), der mit "God's Plan" einen Sprung von 19 auf fünf macht.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser