Don't Make Me Wait: Shaggy und Sting arbeiten gemeinsam an einem Reggae-Album

Diese Zusammenarbeit hätten wohl die wenigsten Musikfans erwartet: Police-Frontmann Sting und Reggae-Musiker Shaggy machen gemeinsame Sache.

Shaggy (l.) und Sting gemeinsam in New York Bild: imago/MediaPunch/spot on news

Mister "Boombastic" Shaggy (49) und die Police-Legende Sting (66) liegen offenbar auf einer Wellenlänge. Wie das Label Universal Music mitteilt, werden die beiden am 2. Februar den gemeinsamen Song "Don't Make Me Wait" veröffentlichen. Im Rahmen des Benefizkonzerts "Shaggy & Friends" performten die beiden kürzlich das Reggae-Lied erstmals live vor 20.000 Zuschauern. Einen kurzen Vorgeschmack auf den Song veröffentlichte Sting zudem bei Facebook. Ein Musikvideo soll in Kürze erscheinen.

Ganzes Album geplant

Doch wie kam es zu der Kollaboration? Wie das Label weiter berichtet, sei Sting 2017 zu Gast auf Jamaika gewesen und habe dort zusammen mit Shaggy im Studio gejammt. Man habe Songs erschaffen wollen, die "die Liebe zu Jamaika, den Menschen und ihrer Kultur widerspiegeln."

Gegenüber der "New York Post" erklärte Sting, dass er und Shaggy "viel gemeinsam" hätten. "Wir sind beide mit sehr starken Frauen verheiratet. Wir kommen beide von kleinen Inseln, die einmal der Queen gehört haben und wir mögen uns. Wir mögen die Stimme des anderen und die Musik und den Vibe. Wir sind wie Seelenverwandte." Und diese Seelenverwandtschaft soll wohl in einem Album Ausdruck finden, wie es weiter heißt.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser