Ed Sheeran, David Guetta, Peter Maffay: Diese Tourneen dürfen Musikfans 2018 nicht verpassen

Der Konzert-Kalender für 2018 füllt sich unaufhaltsam und bereits jetzt werfen einige große Events ihren Schatten voraus. Das sind die Tourneen, auf die sich Musikfans am meisten freuen. dürften

Wird Ed Sheeran auch live begeistern? Bild: JStone / Shutterstock.com/spot on news

Musik-Deutschland hat erneut ein großartiges Jahr hinter sich. Phil Collins, Elton John, Coldplay, Guns N'Roses, The Rolling Stones oder Kiss: Sie alle gaben sich 2017 die Ehre. Doch auch das Jahr 2018 wird nicht mit Live-Erlebnissen geizen - und wieder einmal ist für jeden Geschmack einiges geboten. Auf diese Touren freuen wir uns ganz besonders:

Für die ganz große Show

2017 hätte für Ed Sheeran kaum besser laufen können. Und 2018 scheint jetzt schon nahtlos an den Erfolg des vergangenen Jahres anzuknüpfen. Denn für den sympathischen Rotschopf geht es im Juli auf große Stadion-Tour. Fünf Konzerte (Berlin, Essen, Hamburg, 2x München) sind in Deutschland angesetzt - und bereits jetzt sind alle restlos ausverkauft.

Für eine faustdicke Überraschung kurz vor Jahresende sorgte Musiklegende Eric Clapton, als er tatsächlich zwei Konzerte in Deutschland ankündigte. Mr. Slowhand gastiert am 2. Juli in der Kölner LANXESS Arena sowie am 3. Juli in der Barclaycard Arena in Hamburg. Pflichtprogramm für alle Musikliebhaber. Nur eine Show mehr spielt Lady Gaga auf ihrer "Joanne World Tour" im Januar und Februar. Neben Hamburg (24.01) und Köln (13.02) macht die Grammy-Gewinnerin noch in Berlin (23.02.) Halt.

Die Pop-Heroen von a-ha beehren die deutschen Bühnen gleich zweimal. Ab Januar schlagen die Norweger auf ihrer "MTV Unplugged"-Tour (23.01. - 06.02.) zunächst leisere Töne an und kehren dann im Sommer (13.07. - 27.08.) voll verstärkt für einige Open-Air-Konzerte zurück. Ex-Boygroup-Sänger Harry Styles (23) wandelt länger schon auf Solo-Pfaden und geht mit seinem Solo-Debüt 2018 auf Welttour. Kreischalarm wird es in Oberhausen (24.03), Hamburg (25.03), München (27.03) und Mannheim (05.04) geben.

Außerdem: DJ-Ikone David Guetta bringt ab Januar die Arenen zum Ausrasten. Die Königin des Depri-Pop, Lana Del Rey, kommt mit ihrem Album "Lust For Life" am 16.04.2018 nach Berlin. Vom 12.04 bis zum 22.04. statten die texanischen Weltstars der Imagine Dragons Deutschland ein paar Besuche ab. Und Deutschlands zurzeit erfolgreichster Pop-Export Milky Chance bereist die Clubs des Landes ab Februar.

Für die Rocker

Freunden der Rock-Musik steht ein picke-packe volles Jahr mit Konzert-Highlights bevor. Nicht nur verlängern Guns N' Roses ihre "Not In This Lifetime Tour" um vier Konzerte im Juni, auch Rocker Lenny Kravitz kommt nach fast dreijähriger Pause 2018 wieder nach Deutschland. Dave Grohl und seine Foo Fighters sind für die Sommer-Festivals im Land und geben am 10.06. ein exklusives Einzelkonzert in Hamburg. Über ein paar mehr Dates dürfen sich Fans der Toten Hosen freuen - Campino und Co. gehen ab Mai auf ausgedehnte "Laune der Natour"-Reise.

Altrocker Peter Maffay zieht den Stecker und geht ab Mitte Februar auf "MTV Unplugged Tour 2018". Satte 16 Konzerte stehen dabei auf dem Plan. Hollywood-Star Jared Leto kommt mit seiner Alternative-Rock-Band Thirty Seconds To Mars auch endlich wieder in unsere Gefilde. Nicht nur werden sie bei Rock im Park und Rock Am Ring gastieren, sondern auch drei weitere Arenen (18.03 München, 02.05 Hamburg, 03.05 Berlin) zum Beben bringen.

Außerdem: Goldlocke Chad Kroeger (43) zieht ab Mitte Mai mit Nickelback durch die Hallen, die Beatsteaks tingeln mit ihrem neuen Album "Yours" durch die Clubs und die Wiener Schmarotz-Rocker von Wanda geben sich ab März die Ehre.

Für die Schunkel-Fraktion

Helene Fischer und kein Ende. Auch 2018 wird die Grande-Dames des Deutschen Schlagers ihre einmalige Show in die Hallen und Stadien der Nation bringen. Zunächst zeigt Fischer ab dem 23. Januar erneut ihre vom Kreativ-Team des Cirque du Soleil konzipierte Show, bevor sie Ende Juni das Ganze ins Freie verlegt und in die Stadien geht. Erstaunlich: Bisher gibt es für beide Touren noch Tickets.

Die Amigos durften sich im vergangenen Jahr über einen persönlichen Rekord freuen. Mit ihrem neuen Album "Zauberland" verteidigten sie die Spitze der Offiziellen Deutschen Album-Charts zwei Wochen lang - erstmals in ihrer Karriere. Das feiern die beiden Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich mit einer ausgiebigen Tour. Ab Anfang Februar geht's los. 2018 dürfen sich Fans von PUR ebenfalls auf ein neues Album freuen. Ab November werden dann die Arenen bespielt.

Außerdem: Alpen-Rocker Andreas Gabalier beehrt uns im November erneut - dieses Jahr aber voll verstärkt. Sängerin Beatrice Egli haut 2018 ihr neues Album "Wohlfühlgarantie" raus, die Tour dazu folgt im Oktober.

Für die Kopfnicker

Das neue Jahr beginnt für Rap-Fans direkt mit einem Paukenschlag: Kool Savas und Sido machten auf "Royal Bunker" erstmals auf Albumlänge gemeinsame Sache - und ab Anfang Januar bringen die beiden Größen des Deutsch-Rap das Ganze auf die Bühne. Wer bei den Clubshows im Winter in die Röhre schauen muss, für den gibt es im Sommer einen Freiluft-Nachschlag. Sieben ausgewählte Open-Air-Konzerte stehen dann auf dem Plan. US-Superstar Kendrick Lamar räumte mit seinem Album "DAMN" ordentlich ab. Ab Februar wird er dann beweisen, dass er auch Live einer der besten Acts ist, den die Szene zu bieten hat. Dreimal (15.02. Frankfurt, 22.02. Köln, 05.03. Berlin) kommen die deutschen Fans in den Genuss seiner Reim-Kunst.

Auch die Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs wollen ihre Fans in 2018 mit einem neuen Album beglücken. Und selbst im neunundzwanzigsten Jahr ihrer Karriere sind Die Fantastischen Vier des Tourens nicht müde. Zunächst werden im Sommer sechs Open-Air-Shows kredenzt, bevor es im Winter dann auf "Captain Fantastic On Tour" geht. Maskenmann Cro zeigte sich auf seinem neuen Album "tru." Deutlich reifer und richtete sich musikalisch ein wenig neu aus. Wie das Ganze live funktioniert, zeigt er dann im November auf seiner dazugehörigen "stay tru. tour 2018".

Außerdem: Raf Camora kommt nach dem unglaublichen Erfolg mit Bonez MC ("Palmen aus Plastik") auf seiner "Anthrazit Tour 2018" wieder alleine auf Reise. Gentleman hat sich etwas rargemacht in letzter Zeit, wird aber im November endlich wieder auf Tour gehen. US-Hit-Garant Macklemore will auf seiner "Gemini-Tour" im April beweisen, dass er keine Eintagsfliege war.

Für die Headbanger

Wer hat eigentlich behauptet, im Alter müsse man etwas kürzer treten? Auch wenn die Herren von Metallica allesamt keine jungen Metal-Hüpfer mehr sind, kommen sie im März zum zweiten Teil ihrer "WorldWired Tour" endlich wieder nach Deutschland. Am 16. Februar rocken James Hetfield und Co. in Mannheim. Danach folgen Hamburg, Stuttgart gleich zweimal, München und Leipzig. Die Nu-Metal Helden von Limp Bizkit lassen sich den Festival-Sommer nicht entgehen und füllen die freie Zeit mit einigen ausgewählten Club-Shows auf. Berlin, Hamburg, Mannheim, Dortmund und Kassel dürfen sich zu den Gitarren-Salven von Wes Borland die Birne abschrauben.

Noch ein wenig länger als Metallica sind Iron Maiden im Geschäft. Die Lust auf Live-Shows ist aber auch ihnen noch lange nicht vergangen. Neben dem Rockavaria-Festival in München werden die Altmeister des Metal noch drei weitere Open-Airs (10.06. Hannover, 13.06. Berlin, 30.06. Freiburg) mit ihrer Präsenz beglücken.

Außerdem: Judas Priest machen ab Juni vier Mal halt in Deutschland. Support bei zwei Shows sind dabei auch noch Megadeth. Die Thrasher von Machine Head bringen ihr heiß ersehntes neues Album "Catharsis" im Januar heraus. Im April folgt die Tour. Aber nicht irgendeine: Es wird eine "An Evening With"-Tour. Das heißt, es werden keine Support-Acts spielen, Machine Head dafür aber gleich zwei bis drei Stunden.

loc_/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser