Von news.de-Redakteurin - 09.11.2017, 12.45 Uhr

Playboy im Dezember 2017: Marisa Papen und Carmella Rose nackt! DIESE Bunnys heizen uns richtig ein

Marisa Papen und Carmella Rose haben sich für die Dezember-Ausgabe des "Playboy" entblättert. Das Herrenmagazin verspricht eine visuelle Lustreise in 30 Akten. Und der "Playboy" hält bekanntlich, was er verspricht. Vorsicht, bei diesen sinnlichen Nacktfotos.

Fotografen wie Helmut Newton und Peter Lindbergh sind Legenden, wenn es um die erotische Fotografie geht. Doch elf Shootingstars schicken sich an, in die Fußstapfen dieser Meister zu treten und sich einen Namen in der internationalen Fotografen-Szene zu machen. In der Dezember-Ausgabe des "Playboy" dürfen Daniella Midenge, David Bellemere, Paul Ripke und Co. ihr Können unter Beweis stellen.

"Playboy" Dezember 2017: Marisa Papen bezirzt die Herren

Elf Meisterfotografen, 14 Traumfrauen und 20 sexy Seiten: Das ist der Dezember-"Playboy". Entblättert haben sich unter anderem Playmate Marisa Papen und Model Carmella Rose. Marisa Papen ist für ihre freizügigen Bilder bekannt. Sie ist ein gefragtes Aktmodel und bricht für das perfekte Foto schon einmal Gesetze. In Ägypten wurde sie bereits verhaftet, weil sie in den Ruinen von Luxor nackt posierte. Denn in Ägypten gilt dies als Pornografie und ist verboten.

Instagram-Star Carmella Rose nackt im "Playboy" Dezember 2017

Weniger rebellisch, aber nicht weniger sinnlich, gibt sich da Instagram-Star Carmella Rose. Das Model mit den Traumkurven hat mehr als 1,2 Millionen Follower, die sie täglich mit sexy Aufnahmen beglückt. Die neuesten Bilder im "Playboy" dürften da keine Ausnahme bilden. Verführerisch blickt sie in die Kamera, die Wallemähne fällt ihr in leichten Wellen über die Schultern, bekleidet ist sie nur mit einem winzigen Stringtanga und einer leichten Bluse.

Wer würde da nicht ins Schwärmen geraten...

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Weitere Motive exklusiv nur unter http://www.playboy.de/stars/neue-erotik.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser