Charts: Charts: Bushido gewinnt Album-Battle gegen SpongeBozz

Bushido hat es geschafft: Sein neues Album "Black Friday" ist an die Spitze der Album-Charts gestürmt. Damit hat er das Battle gegen Rapper SpongeBozz für sich entschieden.

Bushido stürmt mit "Black Friday" nach einer Woche auf Platz eins der Album-Charts Bild: Imago/Future Image/spot on news

Vergangenen Freitag erschienen gleich zwei Rap-Alben, die mit Spannung erwartet wurden: "Black Friday" von Altmeister Bushido (38) und "Started from the Bottom/KrabbenKoke Tape" von SpongeBozz (28). Nun steht fest: Das Rennen um die Spitze der Album-Charts konnte Bushido für sich entscheiden. Somit legt er sein achtes Nummer-eins-Album hin, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte. Kontrahent SpongeBozz muss sich mit Platz zwei zufrieden geben. Kraftklub, die vergangene Woche noch mit "Keine Nacht für Niemand" von Null auf Eins gestürmt waren, steigen auf Rang sechs ab, während Helene Fischers selbstbetiteltes Album von Platz zwei auf drei rutscht.

Auch wenn es alle 14 Tracks von Bushidos neuer Platte in die Single-Charts geschafft haben (darunter z.B. "Papa" auf Platz 20), bleibt die Chart-Spitze unangefochten: Dort thront immer noch der Sommer-Ohrwurm Despacito von Luis Fonsi und Daddy Yankee. Rang zwei geht an Robin Schulz und James Blunt für ihren Hit "OK", während David Guetta und Justin Bieber der höchste Neueinstieg gelingt: Sie landen mit ihrer Kollaboration "2U" auf Platz drei.

Bestellen Sie hier Bushidos neue Platte "Black Friday"

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser