10.05.2017, 15.00 Uhr

Nina Bott nackt im "Playboy": Schon zum 3. Mal! Ex-GZSZ-Star zieht blank

Nina Bott ist Wiederholungstäterin! Schon zum dritten Mal zieht sie sich für den "Playboy" aus. Aber nicht ohne das zuvor mit ihren zwei Lieblingsmännern abzuklären. Wer das ist, lesen Sie bei news.de.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Michelstadt wurde für einen Tag Schauplatz für eines der berühmtes "Playboy"-Fotoshootings! In der Kleinstadt im Odenwald findet man nämlich das "Parkhotel 1970" und das hat Nina Bott zum Ort für ihr drittes Shooting für das Männermagazin auserkoren.

Nina Bott nackt im "Playboy" - Dafür reiste sie in die 70er

"Ich wollte etwas ganz anderes machen als klassische Strandmotive. Und diese Location ist alles andere als klassisch. Eigentlich grottenhässlich. Aber eben trotzdem ein richtig cooles Hotel. Eine echte Reise in die 70er.", verrät Bott im Interview mit "Playboy". Dabei wäre die 39-Jährige viel zu brav für die wilden 70er gewesen. "Oh Gott, ich bin jetzt nicht der Mega-Revoluzzer. Ich hab noch nie etwas geklaut oder so. Wahrscheinlich hab ich mal falsch geparkt oder irgend so was Langweiliges." Selbst Marihuana hätte bei ihr nicht die gewünschte Wirkung entfaltet: "Es gab schon mal einen Kollegen, der mich überredet hat, es auszuprobieren, aber das funktioniert
nicht, wenn man bisher noch nicht mal eine Zigarette geraucht hat. Dann weiß man gar nicht, wie man das überhaupt macht."

Ex-GZSZ-Star Nina Bott zum dritten Mal im "Playboy"

Nina Bott ließ sich jetzt schon zum dritten Mal ablichten - Sie gehört sozusagen zu den alten Hasen im Nackt-Geschäft. Routine hat sich dennoch noch nicht eingestellt. "Ich würde nicht sagen, dass ich darin mittlerweile routiniert bin.", erzählt die Schauspielerin lachend. "Aber es ist jetzt auch nicht so, dass ich die Nacht davor kaum schlafen konnte. Dadurch dass ich mit Paul (dem Fotografen Paul Ripke, Anm. d. Red.) gut befreundet bin, habe ich mich allerdings die ersten 30 Sekunden lang gefragt, ob es merkwürdig ist, das mit einem Kumpel zu machen. Aber es war supercool."

Bevor sie erneut blank zog, musste Bott aber ihre beiden Lieblingsmänner ins Verhör nehmen. Natürlich musste ihr Freund seinen Segen für die Bilder geben, aber auch ihr Sohn wurde zuvor gefragt. "Er ist mittlerweile 13 und findet das vielleicht nicht mehr so cool.", zweifelte Bott anfangs. Aber der sah's gelassen: "Klar, mach!", soll die Antwort gewesen sein. Gut für die "Playboy"-Leser, denn die dürfen die Bilder in der Juni-Ausgabe genießen.

Weitere Motive exklusiv nur unter http://www.playboy.de/stars/tv/nina-bott.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser