Harry Potter und das verwunschene Kind: J.K. Rowling: An diesem Gerücht über Harry Potter ist nichts dran

Die achte Geschichte rund um Harry Potter findet auf der Theaterbühne statt. Dabei würden die Fans Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint gerne wieder in ihren Paraderollen sehen...

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Schlüpfen Daniel Radcliffe (27), Emma Watson (26) und Rupert Grint (28) erneut in ihre Rollen als Harry Potter, Hermine und Ron? Das hatten viele Fans zuletzt gehofft - und die dürften jetzt enttäuscht sein. Die Autorin der berühmten Buchreihe und Schöpferin des Theaterstücks "Harry Potter and the Cursed Child", J.K. Rowling (51), hat zu den Gerüchten, ein dreiteiliger neuer Film zur achten Geschichte rund um Harry Potter sei in Arbeit, nun klar Stellung bezogen.

Auf Twitter schrieb sie: "Ich weiß, viele Menschen sehnen sich heute nach einem Grund, sich zu freuen, aber an den Gerüchten über eine #CursedChild Film-Trilogie ist nichts Wahres dran!" Auch ein Sprecher von Warner Bros. hatte gegenüber "Mail Online" bereits gesagt: "Harry Potter and the Cursed Child ist ein Theaterstück, es gibt keine Pläne für einen Film."

Den Bestseller "Harry Potter und das verwunschene Kind" gibt es hier

Auf der Bühne läuft es unterdessen weiter rund für Harry Potter, seit Juli 2016 wird das Stück in London gespielt. Die Show ist bis Februar 2018 ausverkauft. Die Geschichte spielt 19 Jahre nach dem letzten Roman der Reihe "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Auf der Bühne sind Harry, Ron und Hermine erwachsen - und werden von anderen Darstellern gespielt. Der einst berühmteste Zauberlehrling der Welt ist inzwischen ein überarbeiteter Mitarbeiter des Zaubereiministeriums, sein Sohn Albus kommt gerade nach Hogwarts. Und hat so seine Schwierigkeiten damit, den Namen Potter zu tragen... Das Skript zum Theaterstück hat Rowling veröffentlicht, es war einer der großen Bestseller des vergangenen Jahres.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser