Bono
Auf nach Berlin: U2 enthüllen weltweite Stadien-Tour 2017

Fans, aufgepasst: U2 feiern mit einer ganz besonderen Tour ein nicht minder besonderes Jubiläum. Allerdings kommen Bono und Co. nur für ein Konzert nach Deutschland.

Am 12. Juli kommt U2 bei der "The Joshua Tree Tour" auch nach Deutschland Bild: Valeria73/Shutterstock.com/spot on news

Es ist das Jahr 1987. Eine irische Band namens U2 bringt ihr fünftes Album namens "The Joshua Tree" heraus und feiert damit seinen weltweiten Durchbruch. Im Jahr 2017, also genau 30 Jahre später, widmet die Band um Frontmann Bono diesem Album nun eine eigene Stadien-Tour. Das wurde nun auf der U2-Homepage bekanntgegeben.

Demnach wird die Tournee am 12. Mai in Vancouver, Kanada, ihren Auftakt feiern und schließlich am 1. August in Brüssel ausklingen. Auch deutsche U2-Fans können sich freuen: für das einzige Konzert in Berlin am 12. Juli sollten sie sich aber alsbald Tickets besorgen! Der Clou an der Tour ist übrigens, dass alle Lieder des "The Joshua Tree"-Albums gespielt werden, darunter Hits wie "With Or Without You", "I Still Haven't Found What I'm Looking For" oder "Where The Streets Have No Name".

Wie sich "DSDS"-Kandidat Thomas Godoj an einem U2-Klassiker versucht, sehen Sie bei Clipfish

Ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten

VIDEO:
Video: spot on news

Zu den Gründen für die Tour äußerte sich Bono höchstpersönlich. Die Seite "Billboard.com" zitiert ihn mit den Worten: "Neulich habe ich mir zum ersten Mal seit fast 30 Jahren 'The Joshua Tree' von vorne bis hinten angehört. Es ist fast wie eine Oper. Ich habe einige der Songs sehr oft gesungen, aber noch nie alle auf einmal. Ich bin bereit dazu und wenn unsere Zuhörer so begeistert davon sind, wie wir, wird es eine großartige Nacht."

Nicht minder prominent sind übrigens die Vorbands, die ebenfalls für die Tour bestätigt wurden. So geben sich etwa Mumford & Sons, The Lumineers, One Republic oder Noel Gallagher die Ehre. Letzterer wird auch in Berlin der Meute vor dem Hauptact einheizen.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser