07.07.2016, 16.30 Uhr

Instragram-Hype um "Ab Crack": Sexy oder eklig? Das ist der neueste Schönheits-Trend!

Nach der großen Lücke zwischen den Oberschenkeln, den weit herausragenden Schlüsselbeinen und der "Bikini Bridge" kommt jetzt der neue große Instagram-Schönheitstrend. Dürfen wir vorstellen: Die "Ab Crack"!

Emily Ratajkowski hat sie schon, die Instagram-Fangemeinde arbeitet noch daran: Das ist die "Ab Crack"! Bild: news.de-Screenshot/Instagram/emrata

Gott sei Dank muss man nicht jeden Hype mitmachen. Der #thighgap war ja schon furchtbar, aber der #A4waist-Trend, bei dem die Taille nicht breiter als ein A4-Blatt sein durfte, übertraf den Oberschenkellücken-Hype noch. Nun haben sich fitnesswahnsinnige Instagram-Beautys etwas Neues einfallen lassen. Wir präsentieren: Den Bauchspalten-Trend "Ab Crack"!

Neuer Instagram-Schönheitstrend "Ab Crack" scheidet die Geister

Bei diesem Schönheitsideal trainiert man besonders stark die vertikal verlaufenden Bauchmuskeln, so dass sich eine sichtbare Bauchspalte zeigt. Das funktioniert natürlich nur mit der entsprechenden Ernährung, einem niedrigen Fettanteil und Sport, Sport und noch mehr Sport.

Berühmte Vertreterinnen des Trends sind unter anderem die Models Emily Ratajkowski (25), Stella Maxwell (25), Izabel Goulart (31) und Jourdan Dunn (25). Wie "stylebook.de" berichtet, gehen die Meinungen der Fans über die auffällige Bauchspalte jedoch weit auseinander. Natürlich gibt es auch hier eifrige Nachahmerinnen, doch die Ultra-Muckis gefallen nicht jedem.

Unter dem sexy Unterwäsche-Foto von Emily Ratajkowski stehen fiese Kommentare wie "Du bist sexy, aber was zum Kuckuck ist diese Linie?" oder "Ich kann nicht glauben, dass die Medien so etwas unterstützen. Furchtbar!" Auch wird das schöne Model gefragt, ob es sich bei der Linie vielleicht um eine Narbe handle. Gemein!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser