Panikattacke: Angstattacke! Zayn Malik sagt Konzert ab

Zayn Malik sieht aus wie ein tougher Kerl. Doch der Schein trügt. Wegen einer schlimmen Panikattacke musste der Sänger jetzt sogar ein Konzert absagen. Über Twitter versucht er seine Situation zu erklären.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Zayn Malik (23, "Like I Would") sollte am Samstag beim Capital Summertime Ball in London auftreten. Doch soweit kam es nicht. Obwohl der Sänger extra aus den USA angereist war, hinderte ihn eine Angstattacke daran, die Bühne zu betreten. Seinen enttäuschten Fans lieferte er im Nachhinein eine ausführliche Erklärung über Twitter: "An all die Menschen, die auf mich gewartet haben. [...] Leider hat mich meine Angststörung, die mich seit Monaten bei Live-Auftritten verfolgt, voll erwischt und überwältigt."

Grund für die "schlimmste Panikattacke" seiner Karriere sei die Größe des Events gewesen. Die kurzfristige Absage tue ihm unendlich leid, er wolle versuchen, es wieder gut zu machen. Wie diese Entschädigung aussehen soll, erläuterte er allerdings nicht. Dafür appellierte er an das Mitgefühl seiner Fans: "Ich weiß, dass jeder, der unter Angstzuständen leidet, mich verstehen wird und hoffe, dass diejenigen, die es nicht kennen, sich zumindest in meine Lage versetzen können."

Warum Zayn Malik zumindest in Sachen Liebe momentan wieder Grund zur Freude hat, sehen Sie hier

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser