20.05.2016, 09.33 Uhr

Cher wird 70: Cruise, Lee und Bono: Das ist die Männer-Liste der Pop-Diva!

Am Anfang ihrer Karriere traute sich Cher kaum alleine auf die Bühne. An ihrem 70. Geburtstag kann sie nun auf eine jahrzehntelange Ausnahmekarriere zurückblicken und auf eine eindrucksvolle Liste ihrer Liebschaften!

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Eine der Pop-Divas schlechthin feiert Geburtstag: Cher ("Closer To The Truth") wird 70. Der Mega-Star wurde am 20. Mai 1946 unter dem Namen Cherilyn Sarkisian im kalifornischen El Centro geboren. Das Mädchen wusste schon an der Schule, dass es ein Star werden wollte, war sich allerdings nicht sicher, wie es dieses Ziel erreichen sollte - zumal Cher sich selbst als Kind unattraktiv und untalentiert vorkam: "Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich eine Sängerin oder Tänzerin werden konnte", erzählte sie später. "Ich dachte mir nur, okay, ich werde berühmt. Das war mein Ziel."

Cher: Karrierestart dank Sonny Bono

Sehen Sie Cher mit "Woman's World" auf Clipfish

Nachdem sie, Selbsteinschätzung hin oder her, mit ihrer markanten tiefen Stimme und ihrem umwerfenden Aussehen bereits in ihren Schulaufführungen begeisterte, zog Cher Anfang der 60er mit 16 Jahren nach Los Angeles, um einen Weg ins Showbusiness zu finden. Ihr Türöffner wurde ihr späterer Mann Sonny Bono (1935-1998). Dabei blieb ihre Beziehung zunächst rein professionell: Cher verdiente sich bei Bono ihre Miete als Haushälterin, er beschaffte ihr erste Jobs als Backgroundsängerin im Studio von Starproduzent Phil Spector. Doch die beiden kamen sich schnell näher und "heirateten" 1964 in einer inoffiziellen Zeremonie.

Kaum zu glauben: Cher traute sich nicht auf die Bühne

Bono wollte Cher von Anfang an als Solokünstlerin aufbauen. Doch die wagte sich zunächst vor Lampenfieber kaum allein auf die Bühne. Bono leistete ihr zur moralischen Unterstützung Gesellschaft, und eines der erfolgreichsten Pop-Duos aller Zeiten war geboren: Als Sonny & Cher verkauften sie 80 Millionen Platten, traten in Film und Fernsehen auf und machten nebenbei den Hippie-Look und bauchnabelfreie Tops modern. Daneben feierte Cher auch erste Solo-Erfolge, etwa mit ihrem ersten Millionen-Seller "Bang Bang (My Baby Shot Me Down)", der später unter anderem von Nancy Sinatra und Stevie Wonder gecovert wurde.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser