Reiseportal "Wingly": Mitfluggelegenheit gefällig?

Von Hannover nach Hildesheim für 35 Euro? Was bisher nur Billig-Fluggesellschaften ermöglichten, bietet jetzt auch die Mitflugzentrale "Wingly" an. Statt mit dem Auto geht es nun mit dem Privatflieger durch Deutschland.

Mit dem Privatflugzeug durch Deutschland? "Wingly" macht es möglich. Bild: Fotolia/Carlos Yudica

"Warum fahren, wenn man auch fliegen kann?", startet Reiseführer "Travelbook" seinen Text zur Online-Plattform "Wingly". Dabei handelt es sich um eine sogenannte Mitflugzentrale. Statt Privatautos können Nutzer Privatflüge von einem Ort zum anderen anbieten. Potentiellen Flugpassagieren bietet sich hingegen eine Reisemöglichkeit abseits der klassischen Flug-Unternehmen.

Allein in Deutschland gibt es laut Unternehmenswebsite 40.000 Privatpiloten, die ihre Dienste anbieten können und neben den üblichen Zielen wie Berlin, Frankfurt oder Wien oft auch kleinere Städte und Flughäfen ansteuern. Eben diese Stelle will "Wingly" laut "Travelbook" nun besetzen.

Mitflugplattform "Wingly" startet in Deutschland: "Man muss ihm eine Chance geben"

Dabei spielt die Sicherheit der Passagiere natürlich eine wichtige Rolle. "Jeder Pilot muss seine Fluglizenz sowie sein medizinisches Flugtauglichkeitszeugnis bei uns hochladen", erklärt "Wingly"-Mitbegründer Lars Klein gegenüber "Travelbook". Zudem müsse jeder Flieger glaubhaft darlegen, dass sein Flugzeug auch entsprechend versichert sei. Auch Überlegungen zu einer zusätzlichen Versicherung seien in Planung.

"Grundsätzlich gilt immer, dass an Sicherheit nie gespart werden darf", fügt Pressesprecher Markus Wahl hinzu. "Das Wingly-Prinzip ist aber so neu, dass wir weder etwas positives noch negatives gehört haben, und keinerlei Einsicht darin haben. Das Unternehmen muss sich erst mal entwickeln, bis man die Sicherheit beurteilen kann – aber man muss ihm eine Chance geben."

Bewährte Nutzungsweise - Nicht die erste Mitflugzentrale

Die Nutzung des Portals erfolgt übrigens nach bewährtem Prinzip: Sobald man ein passendes Angebot gefunden hat, kann man beim Piloten über die "Wingly"-Website anfragen und "bezahlt nach Bestätigung für die Mitflug-Gelegenheit", so "Travelbook". "Wingly" sei darüber hinaus nicht die einzige Website, die Privatflüge anbietet. Auch "mitflugzentrale.de" und "Flyt.club" ermöglichen diesen Service - im Falle von "mitflugzentrale.de" offenbar bereits seit 1994.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/ruc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser