Katzen, Männer, Freunde: Taylor Swift - Die 7 Geheimnisse ihres Erfolgs

Taylor Swift hat es bei den Grammys wieder allen gezeigt! Sie bekam unter anderem den Preis für das "Album des Jahres" - den hat vor ihr noch keine Frau zweimal gewonnen. Die 26-Jährige ist ein Phänomen und ein globaler Superstar. Warum?

Taylor Swift reitet seit Jahren auf der Welle des Erfolgs. Bild: AdMedia/ImageCollect

Sie ist ein globaler Superstar: Taylor Swift! Die 26-Jährige - nun zehnfache Grammy-Gewinnerin - schaffte es als erste Frau einen der wichtigsten Preise, nämlich das "Album des Jahres", zweimal zu gewinnen. Die "Out Of The Woods"-Sängerin wurde am Anfang ihrer Karriere belächelt, sie startete als Country-Sternchen. Mittlerweile hat sie ein Imperium geschaffen. Auch wenn Kanye West nun in seinem neuen Hit "Famous" davon singt, dass er sie berühmt gemacht habe. Viele lieben sie, viele hassen sie. Eines ist sie auf jeden Fall: erfolgreich! Doch was bzw. wer hilft ihr dabei?

Auf Clipfish sehen Sie das "Beste Musikvideo" der Grammys: "Bad Blood".

Ihre Musik

Taylor Swift begann als Country-Sängerin und veröffentlichte im zarten Alter von 16 Jahren ihr Debütalbum "Taylor Swift". Doch erst nach ihrem zweiten Album "Fearless" im Jahr 2008 und den dafür erhaltenen vier Grammys bei der Verleihung 2010 war sie jedem in der Musikwelt ein Begriff. Sie ist die jüngste Künstlerin in der Geschichte der Grammys, die "Album des Jahres" gewinnen konnte. Von da an ging es musikalisch steil nach oben: Ihr drittes Album "Speak Now" verkaufte sich ebenso wie die Nachfolger "RED" (2012) und "1989" (2014) jeweils über eine Million Mal in der ersten Erscheinungswoche - das schaffte vor ihr noch niemand.

FOTOS: Grammys 2016 Top oder Flop? Die Grammy-Looks der Stars
zurück Weiter Top oder Flop? Die Grammy-Looks der Stars (Foto) Foto: AdMedia/ImageCollect/spot on news Kamera

Doch erst mit ihrem Wechsel vom Country- ins Pop-Geschäft wurde sie zum globalen Superstar. "1989" - benannt nach ihrem Geburtsjahr - brach Rekorde und ihre gleichnamige Tour war weltweit ausverkauft. Vor allem die Gaststars auf der Bühne sorgten für Begeisterung. Neben Justin Timberlake, Mick Jagger, Steven Tyler und Ricky Martin sang sie auch mit Alanis Morissette, Mary J. Blige, Ellie Goulding und Leona Lewis. Was macht ihre Musik so besonders? Sie schreibt alle ihre Lieder selbst und verarbeitet darin ihre Gefühle, ihre Trennungen und ihren Herzschmerz. Der Alltag eines "normalen" Mädchens, das zur Frau heranwächst. Das lieben ihre Fans.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser