MTV Video Music Awards 2015: "Bitch!" Nicki Minaj teilt gegen Miley Cyrus aus

Die MTV Video Music Awards gehören zu den großen Veranstaltungen der Branche. Aber wer dieses Jahr was gewann, trat in den Hintergrund als Nicki Minaj Gastgeberin Miley Cyrus beleidigte. Alle Infos dazu und den Preisträgern finden Sie hier!

Rapperin Nicki Minaj nutzt ihre Dankesrede bei den VMAs um gegen Gastgeberin Taylor Swift auszuteilen. Bild: Paul Buck/dpa

Fährt die Krallen aus: Rapperin Nicki Minaj giftet gegen Miley Cyrus

US-Rapperin Nicki Minaj (32) gewann bei den diesjährigen "MTV Video Musik Awards" (VMAs) den Preis für das beste Hip-Hop Video für ihren Song "Anaconda". Die Dankesrede der Rapperin wird den Zuschauern wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Als Minaj ihren Preis in Empfang nahm, bedachte sich auch Gastgeberin Miley Cyrus (22) mit ein paar Worten: "Und nun zu dieser Schlampe ("Back to this bitch"), die vor ein paar Tagen über mich einige Worte über mich gegenüber der Presse verloren hat", sagte Minaj aufgebracht. "Miley, was soll der Scheiß?"

Zoff bei den VMAs und die Reaktion von Miley Cyrus

In einem Interview mit der "New York Times" hatte sich Miley Cyrus zum Twitter-Streit zwischen Minaj und Kollegin Taylor Swift (25) geäußert. Dabei bezeichnete sie die Rapperin laut "Bild" als "nicht sehr höflich" und "ziemlich unfreundlich". Mit ihrer Rede, hat Minaj Cyrus nun eigentlich bestätigt. Der Kommentar der Rapperin machte die sonst so wortgewandte Gastgeberin dann doch einen Moment sprachlos, ehe Cyrus erklärte: "Wir alle arbeiten in diesem Business, geben Interviews und wissen, wie sie (die Musikindustrie, Anm. d. R.) Leute manipuliert."

Erfolg auf ganzer Linie für Taylor Swift

Taylor Swift und Nicki Minaj hatten ihren Streit gerade erst zu dem VMAs beigelegt und das mit einem Duett während der Preisverleihung untermauert. Für Swift nicht der einzige Erfolg an diesem Abend: Gleich zu Beginn, bekam die Pop-Sängerin zwei Preise für das Video zu "Blank Space", für das beste Video einer Künstlerin und das beste Popvideo. Bei den Männern gewannen Mark Ronson (39) und Bruno Mars (29) den Preis für das beste Video mit "Uptown Funk".

Schon im Vorfeld verrückt: Die irre Promo der MTV Video Music Awards.

Kanye West überrascht mit bizarrer Ankündigung

Kanye West (38) macht an diesem Abend eine interessante Ankündigung: "Hiermit erkläre ich, dass ich mich im Jahr 2020 um die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten bewerbe." Zuvor hatte der Ehemann von Kim Kardashian (34) noch mehrere Minuten zusammenhangslos auf der Bühne herumgestammelt. Hier war Miley Cyrus wesentlich schlagfertiger, als bei der Beleidigung von Nicki Minaj: "Wow, jetzt wissen wir, wie Kanye drauf ist, wenn er Gras geraucht hat."

Das könnte Sie auch interessieren: Das waren die Nominierten der VMAs.

Gewinner der VMAs 2015
MTV Video Music Awards
zurück Weiter

1 von 17

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser