Severino Seeger von "Deutschland sucht den Superstar": Aus und vorbei! DSDS-Sieger muss Konzerte absagen

Der Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" brachte ihm bisher nicht den erhofften Ruhm ein. Nun muss Severino Seeger auch noch einige Konzert-Termine absagen - offenbar mangels Interesse der Fans.

Die Karriere von DSDS-Gewinner Severino Seeger (28, "Hero Of My Heart") könnte vorbei sein, bevor sie überhaupt begonnen hat: Auf seiner Facebook-Seite erklärt der Sänger, dass fünf Konzerte seiner laufenden "Unchained Tour 2015" abgesagt werden müssen. Eine konkrete Begründung blieb er schuldig und nannte lediglich "die bekannten Umstände". Ob damit das fehlende Zuschauer-Interesse gemeint ist?

Severino Seeger nach "Deutschland sucht den Superstar" nicht mehr gefragt

Von halbleeren Hallen bei Severinos bisherigen Konzerten war die Rede. Der "Express" berichtete von einem Konzert in Dortmund, zu dem sich nur rund 200 Zuschauer verirrt hätten - angeblich wäre Platz für bis zu 1.000 Menschen gewesen.

Steht zurzeit ziemlich alleine da: DSDS-Sieger Severino Seeger. Bild: ddp images

Schon seine erste Single "Hero of My Heart" hatte es in den Charts nur auf Rang zehn geschafft - für einen "DSDS"-Sieger wahrlich kein gutes Ergebnis. Nachdem er wegen Beteiligung an mehreren Trickbetrügereien zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, ließ ihn auch noch der Sender RTL fallen und verweigert seither die so wichtige Unterstützung bei der Promotion.

Konzerte abgesagt: Fans von Severino Seeger bekommen Geld zurück

"Wer Tickets gekauft hat, erhält das Geld dort, wo er sie erworben hat, zurück", heißt es in dem Facebook-Post weiter. Betroffen sind die Konzerte in Zürich (12.10.), Köln (24.10.), Bochum (25.10.), Hamburg (4.11.) und Berlin (5.11.).

Wie sich Severino auf der Bühne macht, sehen Sie im Clip zu seinem Song "Hero Of My Heart" bei MyVideo.

VIDEO:
Video: spot on news

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser