Der Lotto-Jackpot an diesem Samstag ist mit 4 Millionen Euro gefüllt. Die richtigen Lottozahlen sorgen am Samstag, 23.02.2019 wieder für den Hauptgewinn.

mehr »

Atemlos durch die Nacht: Helene Fischer: Noel Gallagher findet ihren Song "furchtbar"

Helene Fischer macht Noel Gallagher "sehr, sehr traurig" - zumindest mit ihrem Hit "Atemlos durch die Nacht". In einem Interview erklärte der Sänger, warum die Musik des Schlager-Stars "die ganze Welt" bedroht.

Noel Gallagher scheint von Beruf Kritiker zu sein

Bild: Mark Allan/Invision/AP/spot on news

Erst lästerte er über Ed Sheeran (24, "Thinking Out Loud"), dann pöbelte er gegen James Blunt (41, "Goodbye My Lover") - und jetzt bleibt auch Helene Fischer (30, "Atemlos durch die Nacht") nicht länger von Noel Gallaghers (47) Kritik verschont. Der ehemalige Oasis-Songwriter bekam im "Welt"-Interview ihren Nummer-1-Hit vorgespielt - seine Reaktion: "Das ist furchtbar! Gott, können wir das bitte ausmachen?"

Es sei genau die Art von Popmusik, die die ganze Welt bedrohe. "Das ist Musik, die absolut nichts mehr bedeutet. Oder noch schlimmer: Das hier ist nicht mal Musik", so Gallagher. Die Tatsache, dass dies "in Deutschland das große Ding" ist, empfindet Gallagher als "unfassbar".

Auch auf MyVideo werden Helene Fischer und Co. unter die Lupe genommen

Dabei lässt sich der 47-Jährige in erster Linie über die Songschreiber heutiger Popmusik aus. "Das war garantiert nicht diese Helene Fischer." Wie der Brite mutmaßt, seien es "ein paar Typen in meinem Alter" gewesen, "die zu fett sind, um Rockstars zu sein, eine Glatze haben und Scheißsongs schreiben". Dieses Lied bringe irgendjemandem viel Geld. "Mich macht es sehr, sehr traurig."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser