Von news.de-Redakteurin Jana Koopmann - 12.11.2014, 14.53 Uhr

Durchgehört: Gentleman krönt seine Karriere

Das war der Ritterschlag. Als einziger Reggaesänger bisher wurde ihm die Ehre zuteil, ein legendäres MTV Unplugged-Album aufzunehmen. Wie die Akustik-Scheibe klingt und welche Star-Musiker sich der Sänger für sein Album an seine Seite geholt hat, lesen Sie hier.

Nach sechs Studioalben sollte etwas ganz besonderes folgen. Der Reggaestar Tilmann Otto, besser bekannt als Gentleman, krönt seine 20-jährige Bühnenkarriere mit einem MTV Unplugged-Album. Der Musiker ist durch seine viele Jamaika-Aufenthalte tief verwurzelt mit der Insel und ihrer Kultur und hat sich für das Album namhafte Künstler aus der Karibik und Deutschland eingeladen.

Gentlemen unplugged im Kölner Stadtgarten Bild: Buenning / Promotionwerft

Seine achtköpfige Band The Evolution untermalt diesen musikalischen Streifzug im Kölner Stadtgarten. Die Vermutung lag nahe, dass Gentleman über kurz oder lang ein Best of-Album bringen musste, war doch seine Karriere mit vielen Hits und Ohrwürmen gespickt. Doch dieses Unplugged-Album ist einzigartiger als jede Zusammenstellung aller guten Songs von ihm. Als die ersten Zeilen seines Superhits «Superior» erklingen, hört man den typischen Gentleman-Sound. Aber eben handgemacht und ohne Stecker. Seine Klassiker wie «Dem Gone», «Send a Prayer» oder «Intoxication» spielt er gewohnt souverän und seine sympathischen Liebeserklärungen an seine Frau Tamika und seine Mutter machen das Unplugged-Erlebnis zu etwas familiärem.

Eine große Familie auf der Bühne

Aber was wäre ein Familientreffen ohne Familie? Dazu hat sich Gentleman einige Mitglieder der großen Reggae-Familie eingeladen. Mit seiner Frau und Martin Jondo besingt er gemeinsam die «Rainy Days». Christopher Martin zelebriert er seinen Sommerhit «To The Top». Auch Shaggy darf nicht fehlen: In der neuen Version «Warn Dem» gibt es großartigen Dancehall-Sound und riesiges Mitsingpotential. Milky Chance dürfen in «Homesick» einen Part übernehmen und Marlon Roudette hat seinen Mattafix-Song «Big City Life» mitgebracht. Zwar ist der nicht unter den Gentleman-Hits zu finden, aber beide Künstler zusammen machen nichtsdestotrotz eine gute Figur.

Diese Musikvideos erregten die Öffentlichkeit
Zu hart für's TV
zurück Weiter

1 von 10

Den krönenden Abschluss bildet der Reggae-Klassiker «Redemption Song», den Gentleman gemeinsam mit dem Sänger der Toten Hosen Campino und Ky-Mani Marley (immerhin der Sohn der Legende Bob Marley) interpretiert. Der Song wurde komplett neu abgemischt und klingt einfach unerwartet. Unerwartet gut und perfekt für den letzten Song.

Fazit: Das Album ist neu und mehr als nur gelungen. Wenn nicht sogar das beste Album seiner Karriere. Und damit möglichst viele Fans das Highlight auch live erleben können, geht er im Frühjahr 2015 auf Unplugged-Tour.

Gentleman live und unplugged auf Tournee

07.04.2015 Ringlokschuppen in Bielefeld
08.04.2015 Palladium in Köln
10.04.2015 Pier 2 in Bremen
11.04.2015 Sporthalle in Hamburg
12.04.2015 Circus-Krone-Bau in München
14.04.2015 MHP-Arena in Ludwigsburg
15.04.2015 Astra-Kulturhaus in Berlin
16.04.2015 Kulturzentrum Schlachthof in Wiesbaden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser