Do They Know It's Christmas?: Plant Bob Geldof ein neues Band-Aid-Projekt?

30 Jahre ist er her, dass Bob Geldof und über 40 andere den Weihnachts-Klassiker "Do They Know It's Christmas" schufen. Jetzt soll der Bund offenbar erneuert werden. Angeblich hört sich Geldof derzeit nach Musik-Legenden um, die an dem Projekt teilnehmen wollen.

Plant womöglich ein neues Charity-Projekt: Musiker Bob Geldof

Bild: Mark Allan/Invision/AP/spot on news

Nicht mehr lange, dann werden aus dem Radio die ersten Weihnachtsklassiker ertönen, da darf auch "Do They Know It's Christmas?" nicht fehlen. 30 Jahre ist es her, dass Bob Geldof (63) und Midge Ure (61) eine Reihe bekannter Musiker um sich scharrten, um mit ihnen den Song als Charity-Projekt aufzunehmen. Zum Geburtstag des Hits soll der Bund nun angeblich erneuert werden. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, soll sich Geldof derzeit in Kontakt mit einigen Musikgrößen befinden, um sie für das Band-Aid-Projekt anzuheuern.

"Er hat noch keine öffentliche Anfrage gestartet, aber er wollte einen Überblick darüber bekommen, wer denn theoretisch verfügbar wäre", weiß ein Insider über die E-Mails, die Geldof in den letzten Tagen verfasst haben soll. Jedoch wisse niemand genau, was dem 63-Jährigen vorschwebt. "Bob ist sehr mitfühlend, was die aktuelle Ebola-Krise betrifft, also könnte das diesmal der Grund für die Hilfe sein", spekuliert jedoch der Insider.

Sehen Sie sich auf MyVideo den Clip zu Bob Geldofs "The Great Song Of Indifference" an

1984 wollten die Initiatoren Geld für die Opfer der Hungersnot in Äthiopien sammeln. Unter den mehr als 40 Mitwirkenden waren damals etwa Größen wie Phil Collins, Paul McCartney, Sting, George Michael und U2-Frontmann Bono. Der Song erreichte in 13 Ländern Platz eins der Charts. In den Jahren 1989 und 2004 wurde das Lied unter den Namen "Band Aid II" und "Band Aid 20" mit wechselnder Besetzung noch einmal neu aufgenommen.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser