Von news.de-Redakteurin Jana Koopmann - 18.10.2014, 08.00 Uhr

Miss Platnum im Interview: «Aus einem One Night Stand wurde Liebe»

Die Berliner Hip-Hop-Queen Miss Platnum hat ihr erfolgreichstes Jahr hinter sich - Zeit, ein Resümee zu ziehen. Zudem berichtet die erfolgreiche Musikerin im Exklusiv-Interview über ihre neuen Pläne für das kommende Jahr.

Miss Platnum im Interview mit news.de Bild: Kate Bellm / Sony Music

Das Album «Glück und Benzin» hat einen fulminanten Start hingelegt, die Tickets für ihre anschließende Tour fanden schnell begeisterte Abnehmer. Die Rede ist von der Powerfrau Miss Platnum, die für ihr Album ihren Stil komplett gewandelt hatte - weg von den Balkan Beats, hin zum deutschen Hip Hop. News.de hat sie für ein Interview getroffen.

Dein letztes Jahr war recht erfolgreich, hast Du schon alles realisieren können?

Miss Platnum: Naja, ich bin ja mittendrin. Klar realisiere ich um mich herum was passiert. Aber es gibt tatsächlich genügend Momente, wie zum Beispiel, dass ich beim BuViSoCo 2014 für Berlin antreten durfte, die ich selbst noch nicht ganz fassen kann. Es bringt aber alles grad so viel Bock und dafür bin ich sehr, sehr dankbar!

Was waren die schlechten Seiten Deines Erfolges?

Miss Platnum: Es gibt keine! Es kommt ja immer darauf an, wie man es betrachtet. Ich bin ein Stehauf-Typ. Wenn ich mal auf die Fresse fliege, bin ich meistens danach, wenn ich wieder aufgestanden und mir den Staub von den Kleidern geklopft habe, noch stärker!

Vermisst Du Deinen alten Stil?

Miss Platnum: Ich weiß ja, dass ich das immer wieder machen kann, wenn ich Lust darauf habe. Und ich spiele sehr gerne ein paar von den alten Songs in meinem Set. Den Balkan krieg ich eh nicht aus meinem Herzen!

Welches ist Dein persönlicher Lieblingssong von Deinem Album «Glück und Benzin»?

Miss Platnum: Spiegelschrift. Da ist alles drin, dieser Schmerz, auch ein bisschen Wut und ich liebe den Beat!!

Welche Künstler haben Dich für Dein erstes deutsches Album am meisten beeinflusst?

Miss Platnum: Ich höre kaum Musik, wenn ich selbst schreibe. Aber natürlich bin ich nicht frei von Einflüssen. Tatsächlich höre ich aber viel englische Musik und natürlich die Band Bilderbuch, das sind grad meine größten Helden in deutschsprachiger Musik.

Du hast früher als Support von Seeed und den Fantastischen Vier vor riesigen Fanmassen gespielt,
Deine Tour ging damals durch kleinere Hallen. Was gefällt Dir lieber?

Miss Platnum: Ich liebe die Nähe zu meinem Publikum. Es ist mir sehr wichtig, eine Verbindung zum Publikum aufzubauen, nur so kann ich eine gute Show spielen und dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wie groß oder klein der Ort ist.

Ich habe Dich live gesehen in Leipzig, die Nähe zu Deinen Fans gefällt Dir, oder? Wirst Du
viel erkannt?

Miss Platnum: Ja. Das ist schön, denn die Leute die ich dabei treffe sagen so Sachen wie «Ich liebe deinen Stil» oder «Bleib so wie du bist». Dann denke ich, irgendwas hab ich richtig gemacht.

Wie läuft die Zusammenarbeit mit Marteria? Wie kamt ihr zusammen und wie geht es mit euch weiter?

Miss Platnum: Ja also... Aus einem One Night Stand wurde etwas mehr als gedacht. Er hat mich in
Rumänien in der Dorfdisko aufgegabelt. Naja, und dann bin ich seinen schönen blauen Augen verfallen. <3 seitdem #großeliebe!!

Was sind Deine Pläne für das kommende Jahr?

Miss Platnum: Ein neues Album und ganz viel Reisen.

Vielen Dank für das Interview!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser