Schauspieler auf dem Strich: Depardieu: «Ich habe es Homosexuellen besorgt»

Dass aus Gérard Depardieu noch ein gefeierter Schauspieler wird, hätte in seiner Jugend kaum jemand geglaubt. Schon mit zehn Jahren verkaufte der Sohn einer armen Familie seinen Körper, danach rutschte er in die Kriminalität ab, wie Depardieu in einer neuen Autobiografie erzählt.

Frankreichs Filmstar Gérard Depardieu (65, Glenn No. 3948) packt in seiner neuen Autobiografie Ça s'est fait comme ça (Es kam so) offenbar gründlich aus. Einige der Enthüllungen sind wahrhaft schockierend. So habe etwa seine verarmte Mutter versucht, ihn mit Hilfe von Stricknadeln abzutreiben, zitiert unter anderem die britische Zeitung Daily Mail aus dem Buch.

Wegen Reichensteuer: Gérard Depardieu ist jetzt Russe!

Das habe sie dem kleinen Gérard dann auch mehrfach erzählt - eine glückliche Kindheit sieht anders aus. Wenig überraschend, dass Depardieu schnell auf die schiefe Bahn geriet: Mit zehn Jahren ging er auf den Strich und bot sich älteren Männern an.

FOTOS: Promis-Geheimnisse Soft-Pornos, Schusswechsel, Alkohol

Promi-Kinder auf der schiefen Bahn: Wie Depardieu Sohn am väterlichen Vorbild scheiterte.

Gérard Depardieu: Männliche Hure und Grabschänder

«Seit ich jung war wusste ich, dass ich Homosexuelle befriedigen konnte», so Depardieu. Mit zunehmendem Alter sei er dazu übergegangen, die Freier zu verprügeln und auszurauben. Damals deutete alles auf eine Verbrecherkarriere hin: Mit 16 saß er drei Wochen wegen Autodiebstahls im Gefängnis. Gelegentlich habe er sogar einem Grabräuber geholfen, frisch beerdigte Leichen auszugraben, im ihnen ihren Schmuck und die Schuhe zu stehlen.

Während der Unruhen von 1968 bestahl Depardieu Studenten, die sich zwischen den Ausschreitungen auf der Straße ausruhten. Die Rettung kam in Form eines schwulen Agenten, der Depardieus Talent erkannte und ihm die Schauspiel-Ausbildung bezahlte.

Sehen Sie auf MyVideo gratis das Drama Der Loulou mit Gérard Depardieu und Isabelle Huppert.

FOTOS: Stars als Schriftsteller Wenn Promis zur Feder greifen

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser