Musik: Rock- und Pop-Konzerte im Juni

Berlin - Metallica, Aerosmith und Black Sabbath - es wird im Juni ziemlich laut auf den Bühnen der Republik.

Mando Diao live Bild: Balazs Mohai/dpa
Musiker wie Milow oder Xavier Naidoo schlagen bei ihren Konzerten aber auch ruhigere Töne an. Mit Rock am Ring und Rock im Park startet für Open-Air-Liebhaber auch die Festivalsaison.

MANDO DIAO: Das dürfte spannend werden: Die Schweden sind gemeinhin als Rockband bekannt, Mando Diao vertonten aber auch schon Gedichte und ließen sich für ihrem neues Album («Aelita») von den 80er Jahren zu Synthie-Pop-Klängen inspirieren. Sie treten in Berlin (4.6.) auf und läuten beim Rock am Ring (5. - 8.6.) und beim Nürnberger Rock im Park (6. - 9.6.) die Festivalsaison mit ein.

METALLICA: Metallica kehren nach Deutschland zurück. Die US-Metal-Band um Frontmann James Hetfield tourt durch Europa - unter anderem machen Metallica in Hamburg (4.6.) Station. Auch bei Rock am Ring (5. - 8.6.) und Rock im Park (6. - 9.6.) sind Auftritte angekündigt.

MILOW: Der Liedermacher aus Belgien war ausgerechnet mit einem Song bekanntgeworden, den er nicht selbst geschrieben hat: Die Schmuse-Version der Hip-Hop-Nummer «Ayo Technology» lief im Radio rauf und runter. Inzwischen ist Milow mit eigenen Songs wie «You And Me (In My Pocket)» erfolgreich. Mit seiner «We Must Be Crazy»-Tour schaut er auch in Deutschland in Wolfhagen (6.6.) vorbei. Weitere Konzerte sind für Juli geplant.

BLACK SABBATH: Die Altrocker um Ozzy Osbourne haben weltweit mehr als 75 Millionen Platten verkauft und Deutschland bereits Ende 2013 zwei Auftritte in Dortmund und Frankfurt beschert. 2014 geht es mit einer Sommertour weiter. Black Sabbath spielen in Berlin (8.6.), München (13.6.), Stuttgart (25.6.) und Essen (27.6.).

AEROSMITH: Sieben Jahre nach ihrem letzten Auftritt auf einer deutschen Bühne kehren Aerosmith («Walk This Way») im Rahmen ihrer «Global Warming»-Welttour nach Deutschland zurück. Die Rocker um Steven Tyler, die in 45 Jahren Bandgeschichte bislang mehr als 150 Millionen Alben verkauft haben, treten in Berlin (9.6.) und Dortmund (18.6.) auf.

BRYAN ADAMS: Der kanadische Rockstar war in der vergangenen Zeit auch immer mal wieder als Fotograf unterwegs. Jetzt steht Bryan Adams wieder auf der Bühne und macht auch in Deutschland Halt: Der «Summer of '69»-Sänger spielt in Bensheim (13.6.), in Tüßling (15.06.), in Salem (20.6.) und in Bad Kissingen (22.6.).

XAVIER NAIDOO: Als «Soul-Prediger» ist Xavier Naidoo zu einem der erfolgreichsten deutschen Musiker geworden. Nach einem Ausflug in die Welt des Rap und hämmernder Techno-Beats ist sein jüngstes Solo-Album («Bei meiner Seele») wieder voller romantischer Lieder. Die gibt es bei seiner «Hört Hört» Tour auch live in Hannover (8.6.) und in Bensheim (9.6.).

(Alle Termine beruhen auf Angaben der Veranstalter und können sich kurzfristig ändern)

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser