Festivals: Die wichtigsten Preisträger des 67. Festivals von Cannes

Cannes - Bei den Filmfestspielen Cannes sind am Samstag die Hauptpreise verliehen worden. Die wichtigsten Auszeichnungen des 67. Festivals im Überblick.

Die wichtigsten Preisträger des 67. Festivals von Cannes Bild: Guillaume Horcajuelo/dpa

- GOLDENE PALME: «Winter Sleep» von Nuri Bilge Ceylan (Türkei)

- GROSSER PREIS DER JURY: «Le meraviglie» von Alice Rohrwacher (Italien)

- PREIS DER JURY: zu gleichen Teilen an «Mommy» von Xavier Dolan (Kanada) und «Adieu au langage» von Jean-Luc Godard (Frankreich)

- BESTE SCHAUSPIELERIN: Julianne Moore in «Maps to the Stars» von David Cronenberg (Kanada)

- BESTER SCHAUSPIELER: Timothy Spall für «Mr. Turner» von Mike Leigh (Großbritannien)

- BESTE REGIE: Bennett Miller für «Foxcatcher» (USA)

- BESTES DREHBUCH: Andrej Swjaginzew und Oleg Negin für «Leviathan» (Russland)

- GOLDENE PALME für den besten KURZFILM: «Leidi» von Simón Mesa Soto (Kolumbien)

Festival Cannes

Festival bei Twitter

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser