Tupac: Michael Jackson erwacht als Hologramm zum Leben

Justin Timberlake heimste zwar sieben Preise bei den Billboard Music Awards 2014 ein, für Aufsehen sorgte aber ein anderer: Mit einem spektakulären Auftritt als Hologramm verzauberte der 2009 verstorbene Michael Jackson das Publikum der Preisverleihung.

2009 verstarb Michael Jackson, am Sonntag erwachte er bei den Billboard Music Awards zu neuem Leben

Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/spot on news

Der 2009 verstorbene Michael Jackson feierte bei den Billboard Music Awards ein ungewöhnliches Comeback. Ähnlich wie einst Rapper Tupac Shakur, der 1996 bei einer Schießerei ums Leben kam und 2012 beim Coachella-Festival seine virtuelle Auferstehung feierte, wurde nun auch der King of Pop mithilfe eines computergenerierten Hologramms zu neuem Leben erweckt. Dabei performte die verblüffend echt wirkende Illusion den Song "Slave to the Rhythm" aus dem kürzlich veröffentlichten Album "Xscape".

Stolze fünf Monate dauerte es laut der US-Seite "The Hollywood Reporter", um Jacko für wenige Minuten zurück auf die Showbühne zu bringen. Doch der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben: Das Hologramm war nicht nur eine perfekte Kopie des Musikers und legte ähnlich spektakuläre Tanzeinlagen hin, auch auf Twitter sorgte die Show für rege Begeisterung. Sean Combs (44, "Press Play"), aktuell unter seinem Rap-Pseudonym Diddy bekannt, postete umgehend: "Lang lebe der König!!!"

Wenn Sie alle Welthits des King of Pop auf einer CD haben wollen, kaufen Sie sich hier "Number Ones"

Ein großer Fan von Jackson avancierte bei der Preisverleihung zum großen Gewinner: Justin Timberlake (33, "The 20/20 Experience") räumte insgesamt gleich sieben Preise ab, darunter in den Kategorien bester Künstler, bestes Rhythm- and Blues-Abum sowie bester männlicher Künstler. Bei den Damen konnte sich neben Katy Perry (29) als beste weibliche Künstlerin auch Jennifer Lopez (44) über den "Icon Award" für ihr Lebenswerk freuen.

VIDEO:
Video: spot on news

Ungleich peinlicher verlief der Abend für Nachwuchsmodel Kendall Jenner (18). Die Halbschwester des zum Promi aufgestiegenen It-Girls Kim Kardashian (33) hatte große Probleme damit, den Namen der Band 5 Seconds of Summer vom Telepromter abzulesen. Neben zahlreichen Schmähnachrichten auf Twitter ließ auch Jenner selbst ihren Fauxpas bei dem Kurznachrichtendienst nicht unkommentiert: "Als wäre ich nicht schon aufgeregt genug gewesen #Vergesse nie wieder meine Kontaktlinsen zu Hause!"

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser