Leute: Luxemburgs Premier empfängt «Wer wird Millionär»-Kandidaten

Luxemburg - Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel hat den «Wer wird Millionär»-Kandidaten empfangen, der seinen Namen in der Quizsendung nicht kannte. Bettel habe den Kölner am Donnerstag herzlich begrüßt sagte ein Sprecher nach dem Treffen.

Luxemburgs Premier empfängt «Wer wird Millionär»-Kandidaten Bild: Stephanie Lecocq/dpa

Der Regierungschef habe betont, es tue ihm natürlich leid, dass der Kandidat an der 32 000-Euro-Frage ausgerechnet zu seinem Namen gescheitert war.

Der Kandidat hatte sich in Günther Jauchs RTL-Show am Montagabend bei der Frage, wer der neue Premier und Nachfolger von Jean-Claude Juncker sei, für den Fantasienamen «Trinckgeld» entschieden. Neben Bettel und Trinckgeld standen auch noch die Namen «Schnorré» und «Almosyus» zur Auswahl. Danach hatte Bettel dem Kandidaten über Facebook amüsiert geschrieben, er solle sich melden, wenn er mal in Luxemburg sei.

Bettel ist seit Dezember neuer Regierungschef in Luxemburg. Mit einer Koalition von Liberalen, Sozialdemokraten und Grünen hatte der 41-jährige Jurist den christsozialen Juncker nach knapp 19 Jahren im Amt abgelöst.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser