Met Gala: Madonnas Absage an die Met Gala

Madonna gibt es nur ganz oder gar nicht, das bewies der US-Star jetzt wieder mit einem Instagram-Foto zur legendären Met Gala: Weil sie nicht tragen durfte, was sie wollte, machte sie lieber Musik.

Königin der Provokation: Madonna

Bild: Instagram/Madonna/spot on news

Auch mit 55 Jahren will Pop-Queen Madonna ("Ray of Light") offenbar immer noch nur zwei Dinge: Musik machen und provozieren. So postete sie zu dem jährlichen gesellschaftlichen Mode-Event zwischen den großen Schauen, der Met Gala, die am gestrigen Montag in New York stattfand, folgenden Tweet: "Das ist das, was ich dieses Jahr beim Met Ball tragen wollte (Foto), aber Anna sagte 'Nicht dieses Jahr!' Dann arbeite ich stattdessen eben an meiner Musik?"

Mit "Anna" ist die stilsichere Vogue-Chefin Anna Wintour gemeint, ohne deren inoffizielles Okay kein Outfit auf der Met Gala präsentiert werden darf, wie es heißt. Wie ernst der Kommentar gemeint ist, bleibt unklar. Zeit für ein neues Madonna-Album wäre es ohnedies, denn in den vergangenen Jahrzehnten brachte der US-Superstar alle zwei bis vier Jahre ein neues Studioalbum auf den Markt. Das jüngste, "MDNA" von 2012, konnte sich in Deutschland immerhin 15 Wochen lang auf Platz 3 halten.

Mit "Like a Prayer" landete Madonna 1989 einen Provokations-Coup - hier können Sie die CD bestellen

Die Hits von Madonna gibt es auf deluxemusic.tv

VIDEO:
Video: spot on news
VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser