Durch(ge)lesen: Low-Carb für Eilige

Wenn es mal schnell gehen muss, greifen viele auf FastFood und Fertiggerichte zurück. Dass man aber sowohl schnell, als auch gesund kochen kann, zeigen die kleinen Low-Carb-Bücher des Systemed Verlages.

Low-Carb in 15 Minuten

Die Low-Carb-Methode verspricht einen gesunden und kohlenhydratarmen Lebensstil, der vor allem für Abnehmwillige ideal ist. Bei der Low-Carb-Methode sind daher Lebensmittel mit einem hohen Kohlenhydratanteil - vor allem Nudeln, Reis, Kartoffeln und Süßigkeiten - verboten. Dagegen wird das Hauptaugenmerk auf Eiweiß und gesunde Fette gelenkt.

Doch gerade die Zubereitung solcher extravaganten Gerichte nimmt oft viel Zeit in Anspruch oder muss mit allerlei exotischem Obst und Gemüse angerichtet werden. Dass es auch schnell geht, beweist das Buch Low-Carb in 15 Minuten. Gewohnt knapp wird auf die Low-Carb-Methode eingegangen und kurz erklärt, welche wichtigen Strategien hinter diesem Ernährungsstil liegen.

Vierzig schnelle Rezepte sind in dem kleinen Ratgeber enthalten, vom Guten Morgen Powercocktail mit Gemüsesäften über Suppenvariationen wie eine Joghurt-Spinat-Suppe mit Walnüssen hin zu leckeren Hauptgerichten à la Feuriges Hähnchenschnitzel mit Koblauch-Paprika-Gemüse. Und wer danach immer noch Appetit oder Lust auf etwas Süßes hat, findet sogar einige Rezepte aus der Dessertabteilung. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Himbeercreme mit Quark und Honig im Glas oder gebratener Ananas mit Ricotta-Quark-Creme?

Die Rezepte im Buch sind wohl durchdacht, beinhalten selten außergewöhnliche oder exotische Lebensmittel und sind tatsächlich in der Kürze der Zeit zu realisieren. Und auch, wenn die Rezepte mal fünf Minuten länger in der Vorbereitung dauern, dafür sind sie gesund und an einen kohlenhydratarmen Lebensstil angepasst.

Autor: Wolfgang Link
Titel: Low-Carb in 15 Minuten
Verlag: Systemed Verlag
Umfang: 62 Seiten
Preis: 7,99 Euro

FOTOS: Durch(ge)lesen Rezeptideen für Ihr perfektes Dinner
zurück Weiter Geminztes Curryhühnchen (Foto) Foto: Studio L`Eveque, München Kamera

Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit

Es ist schwer genug, die ewigen Kilos den Kampf anzusagen. Fast unmöglich wird es, wenn man zudem an einer Nahrungsmittelunverträglich wie Laktose- oder Fruktoseintoleranz oder sogar Zöliakie leidet. Wie soll man sich ohne Kohlenhydrate zu sich zu nehmen und mit einer Intoleranz gesund ernähren und zugleich abnehmen?

Abhilfe schafft das von Wolfgang Link und Dr. med. Jürgen Voll im Systemed Verlag herausgebrachte Ratgeberbuch Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit. Auf über 60 Seiten präsentieren die Autoren einen kurzen Einblick zur Low-Carb-Methode und den verschiedenen Intoleranzen mit all ihren Eckdaten und Anzeichen. Ebenso wird auf die verschiedenen Intoleranzen eingegangen, die einen Menschen bei der Nahrungsaufnahme betreffen können. Und damit wirklich jeder mit einer solchen Intolanz auch Low-Carb umsetzen kann, haben die Autoren Rezepte nach den jeweiligen Intoleranz zusammengestellt, die wirklich jedem schmecken.

Für Menschen mit Laktoseintoleranz gibt es Rote-Bete-Suppe mit Mandeltopping, Muffins mit Rinderhack oder Thaicurry mit Schweinefleisch und Grünkohl. Leiden Sie dagegen an einer Fructoseintoleranz, empfiehlt sich Spinatsüppchen mit Möhrenstreifen, Bachforelle im Nusskleid oder Zitronen-Quark-Mousse mit Aprikosensauce.

Zöliakie, also die Unverträglichkeit von Gluten, basiert auf einer Ernährung frei von Mehlprodukten. Daher haben die Autoren Rezepte zusammengestellt, die auch ohne Nudeln, Brot und Mehl auskommen. So verheißen Toscanasalat, gedünstete Asiahähnchen im Sesam-Kokos-Mantel oder Avocadocreme mit Minzapfel ein leckeres Essvergnügen.

Wie schon bei Low-Carb in 15 Minuten sind die Rezepte kurz und knackig niedergeschrieben, ohne wichtige Aspekte außer Acht zu lassen. Sie sind leicht umsetzbar und beinhalten nur wenig Schnickschnack, der erst einen Besuch im Reformhaus nötig machen würde. Kurz, knapp, gut.

Autor: Wolfgang Link, Dr. med. Jügen Voll
Titel: Low-Carb bei Nahrungsmittelunverträglichkeit
Verlag: Systemed Verlag
Umfang: 62 Seiten
Preis: 7,99 Euro

qus/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser