Red Hot Chili Peppers: Red Hot Chili Peppers-Star Flea veröffentlicht Memoiren

Sex, Drugs, Rock'n'Roll - auch darum wird es in den Memoiren gehen, die Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea demnächst veröffentlicht. Einen Erscheinungstermin gibt es zwar noch nicht, dafür aber einen Verleger.

Flea beim Sundance Film Festival im Januar

Bild: Danny Moloshok/Invision/AP/spot on news

Seit drei Jahrzehnten machen die Red Hot Chili Peppers ("Californication") die Konzerthallen in aller Welt unsicher. Da häuft sich eine Menge an Geschichten an. Die will der Bassist der Kultband, Flea (51), nun unters Volk bringen: Er hat bereits seine Autobiografie verfasst. Und nun auch einen Verleger für das Buch gefunden, wie am Mittwoch bekannt wurde. In den Memoiren dürften auch brisante Themen an die Öffentlichkeit kommen. In einer Pressemitteilung ist etwa von Fleas "Unzahl an Erfahrungen mit harten Drogen" die Rede.

Für Fans der "Peppers" besonders interessant: Auch ein Einblick in die Details der "bisweilen komplexen Freundschaft und Zusammenarbeit" mit Bandkollege und Sänger Anthony Kiedis soll gewährt werden. Literaturliebhaber Flea, der das Buch ohne Ghostwriter verfasst haben soll, verspricht zudem selbstbewusst einen wahren Lesegenuss: "Ich sehe Bücher als heilige Gegenstände und beim Aufschreiben meiner Geschichte tue ich das Beste, um der Form zu huldigen, die so eine große Rolle dabei gespielt hat, meine Persönlichkeit zu formen." Ein Veröffentlichungstermin für das Werk wurde bislang nicht bekanntgegeben.

Die Alben der Red Hot Chili Peppers können Sie hier bestellen

Die Hits der Red Hot Chili Peppers hören Sie kostenlos bei deluxemusic.tv!

VIDEO:
Video: spot on news
VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser