Durchgehört Tony Bennett wird zum Latin Lover

Jahrescharts 2011
Die Chartstürmer in Deutschland
Helene Fischer (Foto) Zur Fotostrecke

Von news.de-Mitarbeiter Michael Kraft
Weltweit hat Altmeister Tony Bennett mit seiner Duets-Reihe mächtig abgeräumt und zuletzt auch endlich Deutschland erobert. Jetzt legt er mit Viva Duets Teil 3 der Reihe vor.

85 Jahre alt musste Tony Bennett werden, um seinen ersten Hit in Deutschland zu feiern. Im vergangenen Jahr war es dann dank Body & Soul, seinem Duett mit Amy Winehouse soweit. Weltweit war er da längst schon ein Megastar. 17 Grammys und 50 Millionen verkaufte Platten stehen mittlerweile für ihn zu Buche. Mit Duets (2006) und Duets II (2011) kamen einige dazu.

Kein Wunder also, dass er noch lange nicht genug hat von musikalischer Zweisamkeit: Gerade ist mit Viva Duets der dritte Teil  der Reihe erschienen. Diesmal sind einige der bekanntesten Stimmen der lateinamerikanischen Musikszene mit von der Partie. Das mag zunächst überraschen, ist bei näherer Betrachtung aber plausibel. Zum einen hat Bennett italienische Wurzeln und spätestens seit seinen Jazz-Ausflügen in den späten 1950er Jahren auch eine enge Bindung zu Sounds aus dem Süden. Zum anderen hat er eine riesige Latin-Fangemeinde: Unter den vielen Ländern, in denen Duets II an der Spitze der Charts stand, waren auch Spanien, Portugal und Mexiko.

Hier geht's zum neuen Album von Tony Bennett.

Auf Viva Duets sind nun Künstler aus neun Ländern zu hören, neben englischen Songs erklingen auch spanische und portugiesische Zeilen. Das Ergebnis ist nicht nur ein perfekter Soundtrack für große Las-Vegas-Shows, sondern auch fürs entspannte Chillen am Pool in Miami oder die Lobby eines der schickeren Hotels auf den Kanaren. Schick und gekonnt geht es zu, immer wieder lässt Tony Bennett seine Fähigkeiten als Crooner glänzen, gerne werden seine entspannten Pop- und Swing-Standards durch eine Spur lateinamerikanisches Temperament befeuert.

Mit Christina Aguilera liefert sich Bennett in Steppin' Out With My Baby einen erstaunlich flotten Flirt. Gemeinsam mit Marc Anthony zeigt sich der 86-Jährige in For Once In My Life selig schwelgend und stimmlich in beeindruckender Form. Noch reizvoller wird das Duett mit Gloria Estefan in Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me), weil sie dem erfahrenen Reiz seiner Stimme etwas beinahe Gleichgewichtiges entgegensetzen kann. Nur eins ist schade: Von den 15 Songs der Viva Duets sind 13, mit anderen Gesangspartnern, bereits auf einer der ersten beiden Duets-Platten enthalten gewesen. Ein paar andere Stücke aus seinem riesigen Repertoire wären da spannender gewesen.

Hier können Sie Viva Duets direkt bestellen.

Künstler: Tony Bennett
Album: Viva Duets
Plattenfirma: Sony Music
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

Musiker, die über Musik singen, können ein ziemlich nervtötendes Völkchen sein. Ganz viele Referenzen, eine Überdosis Ironie und gerne auch ein bisschen Gejammer über die Tatsache, dass die blöden Fans genau diese Mischung nicht zu schätzen wissen. Bei den Engländern von This Many Boyfriends liegt der Fall erfreulicherweise ganz anders. Sie haben sehr offenkundig eine sehr umfangreiche Plattensammlung und besingen die auch gerne. Aber sie haben keinerlei Interesse daran, mit Insiderwissen zu glänzen. «Unsere Mission ist es, die Musik so melodisch und einfach wie nur möglich zu halten», sagt Frontmann Richard Brooke.

Ihr Debütalbum ist der beste Beweis dafür: Man hört der Platte an, dass hier kein Wert auf Politur gelegt wurde, dafür steckt reichlich Herz darin. This Many Boyfriends ist liebevoll, witzig und intelligent. Immer wieder besingt die Band aus Leeds die Position des Außenseiters, der Trost findet in der Musik seiner Helden. Wenn sie noch ein paar mehr Hits wie das famose Young Lovers Go Pop! oder (I Should Be A) Communist hinbekommen, dann könnten sie sehr bald auch selbst dazu gehören.

Hier können Sie das Album This Many Boyfriends direkt bestellen.

Künstler: This Many Boyfriends
Album: This Many Boyfriends
Plattenfirma: Angular
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

Warum ist das Leben eigentlich so kompliziert geworden? Und warum geht die Welt vor die Hunde? Diesen Fragen geht Susanne Sundfør auf ihrem fünften Album The Silicone Veil nach. Die Klangkulisse ist entsprechend ambitioniert: Neben elektronischen Sounds gibt es Harfen, Tuba oder Röhrenglocken zu hören. Die Texte lassen kaum Raum für Hoffnung: Das Ende ist nah, die Kirche ist leer, das Meer ist tot. Und wenn Rome besungen wird, dann liegt es natürlich in Schutt und Asche. 

Das klingt allerdings keineswegs deprimierend, denn die Norwegerin singt durchweg betörend, hat virtuose Streicherarrangements zu bieten und vor allem Melodien von strahlender Schönheit. Kate Bush ist ein wichtiger Referenzpunkt, auch Björk muss genannt werden. Zusammengenommen ergibt das eine Platte, die groß klingt, elegant, spannend und zum Zerreißen gespannt.

Hier können Sie das Album von Susanne Sundfør bestellen.

Künstler: Susanne Sundfør
Album: The Silicone Veil
Plattenfirma: Grönland
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Neue Alben 2012: Tony Bennett, This Many Boyfriends, Susanne Sundfor » Medien » Unterhaltung

URL : http://www.news.de/medien/855358599/neue-alben-2012-tony-bennett-this-many-boyfriends-susanne-sundfor/1/

Schlagworte: