Annica Hansen in der «FHM» Erst einmal Strip- statt Talkshow

Promis im Playboy
Für Geld und Ruhm nackig gemacht

Bei Sat.1 wurde ihre Talkshow eingestellt - in der neuen FHM-Ausgabe zeigt sie jetzt, was den Zuschauern alles entgeht: Moderatorin Annica Hansen.

Anfang Juli war Annica Hansen mit ihrer eigenen Talkshow (Annica Hansen - Der Talk) im Mittagsprogramm von Privatsender Sat.1 zu sehen. Für mehr als zehn Ausgaben reichte es für die schöne Moderatorin allerdings nicht. Nach reichlicher Kritik an dem gescripteten Format verlängerte Sat.1 die Show nicht.

In der aktuellen Ausgabe der FHM zeigt die Blondine nun, was den Zuschauern dabei entgeht. Den Plan, eine eigene Talkshow zu moderieren hat sie zudem noch nicht aufgegeben.

Berühmte Busenblitzer
Blanke Ansichten auf Catwalk und rotem Teppich

Im Interview mit dem Magazin verriet sie: «Eine nette Talkrunde am Abend würde mir Spaß machen, weil man bei solchen Formaten viele verschiedene Leute kennenlernt.» Doch bis dahin heißt es erst einmal: Strip- statt Talkshow.

Den Mann fürs Leben hat die 29-Jährige allerdings noch nicht gefunden: «Ich habe im Moment alle Freiheiten, mein Leben so zu genießen, wie ich will, kann mein Pferd ausgiebig sehen, ohne dass jemand meckert», wird sie von der FHM zitiert.

Alle Motive von Annica Hansen und das ganze Interview nur in der neuen Ausgabe von FHM - ab 23.8. im Handel. Mehr von FHM auf www.FHM-Magazin.de. FHM jetzt auch als E-Paper!

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Im «Playboy»
Deutsche Sportlerinnen ziehen blank

rut/boi/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig