Leute Thielemann redet in seiner Freizeit ungern über Musik

Thielemann redet in seiner Freizeit ungern über Musik (Foto)
Thielemann redet in seiner Freizeit ungern über Musik Bild: dpa

Bayreuth/Dresden - Dirigent Christian Thielemann (53) redet in seiner Freizeit ungern über Musik. «Ich habe viele Freunde aus ganz anderen Sparten», verriet Thielemann der Nachrichtenagentur dpa.

«Ich habe - ganz egoistisch - keine Lust, in meiner Freizeit über Musik zu reden.»

Nach den Abendproben gehe er gern allein nach Hause, um noch «ein Weinchen» zu trinken und zu lesen. In einem Konzert sitze er eher selten. «Ich kann ja auch schlecht aufstehen und gehen. Dann denken die Leute, es hätte einem nicht gefallen.»

Auf einsamen Autofahrten hört Thielemann aber sehr gern Musik. Als Kontrastprogramm zur derzeitigen Arbeit in Bayreuth habe er da gerade Frédéric Chopins «Préludes» im CD-Player, gespielt von Alfred Cortot (1877-1962). Thielemann hat am 1. September sein Antrittskonzert als Chefdirigent der Staatskapelle Dresden.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig