Durchgehört Nostalgisch und stolz darauf

Musikfahrplan 2012
Diese Platten ließen Deutschland tanzen

Von news.de-Mitarbeiter Michael Kraft
Erstmals seit 46 Jahren sind die Beach Boys wieder mit allen noch lebenden Originalmitgliedern live zu erleben. Zum 50. Jubiläum der Band gibt es nicht nur eine Welttournee, sondern auch eine neue Platte. That's Why God Made The Radio ist eine wunderschöne Rückkehr.

Keine andere amerikanische Band war so erfolgreich wie die Beach Boys. Schon seit einem knappen Vierteljahrhundert ist die 1961 gegründete Band in der Rock'N'Roll Hall Of Fame. Nun gehen die Beach Boys erstmals seit 46 (!) Jahren wieder mit Mastermind Brian Wilson auf Welttournee, mit That's Why God Made The Radio gibt es zudem ein neues Album, bei dem alle noch lebenden Originalmitglieder mitwirken. Hier können Sie das neue Album der Beach Boys direkt bestellen.

Das Beeindruckendste an diesem Werk ist seine Selbstverständlichkeit. Brian Wilson, Mike Love, Al Jardin, Bruce Johnston und David Marks musizieren auf ihrem 29. Studioalbum nicht nur so, als seien sie nie getrennt, verkracht und verfeindet gewesen. Sie klingen auch so, wie die Beach Boys immer klangen: Als gebe es kein anderes Land auf der Welt als Kalifornien und als gebe es keine andere Musik als ihre eigene.

The Private Life Of Bill And Sue setzt auf Marimbas, Steeldrums und ein tolles Saxofon und klingt tatsächlich wieder wie die Strandjungs von einst, vor allem im himmlischen a-cappella-Teil am Ende. Im tanzbaren Beaches In Mind ist dann endlich auch wieder vom Surfen die Rede und das Finale Summer's Gone ist nicht nur wunderschön wie das gesamte Album, sondern auch altersweise.

Nostalgie ist die wichtigste Zutat für That's Why God Made The Radio, ohne dass die Platte deshalb gestrig klingt. Auch das beste Lied dieses Albums geht in diese Richtung. Isn't It Time wäre auch dann ein famoser Song, wenn er nicht mit all der Geschichte und Würde dieser Band gesalbt wäre. Im programmatischen Titelsong oder dem wunderschönen Spring Vacation wird unnachahmlich der Californian Way Of Life zelebriert. Immer wieder gibt es auf dem Album die Jugendsprache von vor 50 Jahren, aber viele Lieder preisen die Vergangenheit genauso wie die Chancen, die die Gegenwart bietet – zum Beispiel auf Versöhnung.

Hier können Sie das Beach-Boys-Album That's Why God Made The Radio direkt bestellen.

Künstler: The Beach Boys
Album: That's Why God Made The Radio
Plattenfirma: Emi
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

Auch The Offspring können schon auf eine bewegte Geschichte und große Erfolge (36 Millionen verkaufte Alben) zurückblicken und verkörpern seit Jahren die kalifornische Unbeschwertheit, wenn auch in ihrer Punk-Ausprägung. Auch sie wollen mit dem aktuellen Album Days Go By beweisen, dass sie es noch drauf haben. Und auch bei ihnen gelingt es.

Die Platte, produziert von Bob Rock, klingt vor allem zu Beginn enorm energisch. The Future Is Now hat so viel Punch und Schwung und zudem den Offspring-Trademark-Sound, dass es auch gut aufs Erfolgsalbum Smash! gepasst hätte. Die Single Secrets From The Underground ist ein Volltreffer und mit Turning Into You beweist Sänger Dexter Holland, dass der eine oder andere aus der jüngeren Riege der Schreihälse von ihm noch etwas lernen kann. Hier können Sie das neue Album direkt bestellen.

Zudem bieten The Offspring genug Facetten, um auch auf ihrem neunten Longplayer nicht zu langweilen. Cruising California setzt auf Rap, OC Guns packt Mexiko und Jamaika zusammen und All I Have Left Is You wächst sich gar zu einer richtigen Powerballade aus. Immer noch ein Spaß.

Hier geht's direkt zum neuen Album Days Go By.

Künstler: The Offspring
Album: Days Go By
Plattenfirma: Sony
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

Kopf im Sturm, das zweite Album von Bakkushan, steht vor allem für eins: Ehrgeiz. Die 2007 aus Studenten der Popakademie Mannheim hervorgegangene Band steht womöglich genau an dem Punkt, an dem ihre Karriere so richtig abheben soll. Und der Weg, den sie dafür beschreiten, heißt Stadionrock.

Das sorgt für einige sehr gelungene Momente. Die Single Nur die Nacht ist ein sehr schönes Liebeskummer-Lied, das kraftvolle Das ist für euch ist wie gemacht für Festivals, eine Hymne in bester Sportfreunde-Stiller-Manier. Der letzte Mensch findet eine schöne Form für das unbestimmte Unwohlsein, das das Teenager-Leben ausmacht. Genau dieser Ansatz, der unbedingte Identifikation vorlebt und jedes Gefühl zugleich plakativ verkürzt, funktioniert auch im besten Song der Platte: Du nervst weil Fuck You kümmert sich nicht im Geringsten darum, seine Wut in so etwas wie Logik oder Grammatik pressen zu lassen. Das klingt trotzdem kein bisschen lächerlich, sondern so authentisch nach Teenage Angst im T-Shirt-Slogan-Format, wie das in Deutschland sonst nur Die Ärzte hinkriegen.

Alles auf Kopf im Sturm ist höchst professionell und durchaus mit dem nötigen Herzblut gespielt. Manchmal wirken Bakkushan aber ein wenig zu ambitioniert oder kalkuliert, und vor allem gegen Ende der Platte merkt man, dass es nicht immer eine gute Idee ist, wenn man absolut auf Nummer sicher gehen will. Für den nächsten Karriereschritt hinein in die Liga von Jupiter Jones oder Silbermond dürfte das aber locker reichen.

Hier können Sie Kopf im Sturm direkt bestellen.

Künstler: Bakkushan
Album: Kopf im Sturm
Plattenfirma: Emi
Erscheinungsdatum: bereits erschienen

rut/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig