Fernsehen Michelle Hunziker wird Jurorin bei «Das Supertalent»

Berlin - Michelle Hunziker folgt Thomas Gottschalk zu RTL. Zusammen mit Dieter Bohlen werden die beiden in der Jury der Show «Das Supertalent» sitzen.Thomas Gottschalk (62) bekommt in der Jury der RTL-Show «Das Supertalent» Verstärkung von seiner früheren «Wetten, dass..?»-Kollegin Michelle Hunziker.

Michelle Hunziker wird Jurorin bei «Das Supertalent» (Foto)
Michelle Hunziker wird Jurorin bei «Das Supertalent» Bild: dpa

Die 35-jährige Schweizerin wird in der neuen Staffel der Castingshow ab Herbst 2012 neben Gottschalk und Jurychef Dieter Bohlen über die Talente urteilen, teilte der Privatsender am Freitagabend mit. Er bestätigte damit eine Meldung der «Bild»-Zeitung (Samstagausgabe).

«Ich freue mich sehr, mit meinen Lieblingskollegen Dieter und Thomas in einer Jury zu sitzen. Mit beiden habe ich bereits gearbeitet, wir kennen und wir mögen uns. Das wird ein großer Spaß, und ich bin sehr gespannt auf die vielen unterschiedlichen Talente, die wir sehen werden», sagte Hunziker laut RTL.

Sie hatte bereits in den Jahren 2002 bis 2004 die Show «Deutschland sucht den Superstar» moderiert, in der Bohlen ebenfalls Oberjuror ist. Im Mai saß Hunziker neben Bohlen in der Jury von «DSDS Kids». Mit Gottschalk hatte sie seit 2009 die ZDF-Show «Wetten, dass..?» präsentiert, bis dieser sich Ende 2011 von der Sendung verabschiedete.

RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger sagte laut der Mitteilung des Privatsenders: «Die Chemie zwischen den dreien stimmt und alle freuen sich drauf, miteinander das "Supertalent 2012" zu finden. Für uns stimmt die Mischung: perfekt, positiv und prominent.»

Das Engagement von Gottschalk beim «Supertalent» war am Freitagmittag von RTL bestätigt worden, nachdem Medien darüber berichtet hatten. Gottschalk war schon einmal bei RTL zu Hause, als er von 1992 bis 1995 einen Late Night Talk moderierte. Seine ARD-Vorabend-Talkshow «Gottschalk Live» war vor knapp zwei Wochen wegen schwacher Quoten beendet worden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig