Fernsehen Luisa aus Leer ist «Germany's next Topmodel»

Luisa aus Leer ist «Germany's next Topmodel» (Foto)
Luisa aus Leer ist «Germany's next Topmodel» Bild: dpa

Köln - Eigentlich gilt sie als schüchtern, doch letztlich hat sie sich gegen alle Konkurrentinnen durchgesetzt: Luisa aus Leer in Ostfriesland ist «Germany's next Topmodel».

Die 17-Jährige gewann am Donnerstagabend das Finale der ProSieben-Show in Köln.

Die blonde Schülerin setzte sich gegen ihre drei Konkurrentinnen Dominique (22) aus Mannheim, Kasia (17) aus Berlin und Sarah-Anessa (18) aus Hannover durch. Chef-Jurorin Heidi Klum lobte Luisas «perfekte Maße, ihren Weltklasselook und ihr absolutes Talent».

Die Finalistinnen, die an Luftballons hängend auf die Bühne schwebten, mussten ein letztes Mal in verschiedenen Kleidern posieren und sich dem Urteil der Jury stellen. Bei der Show, die live aus der Kölner Lanxess-Arena übertragen wurde, sangen auch die Pop-Band Gossip und Teenie-Schwarm Justin Bieber. Dessen Auftritt wurde von lautem Gekreische seiner Fans begleitet.

«Luisa ist überglücklich. Und ihre Oma ist so stolz auf ihre Enkelin», sagte Jury-Mitglied Thomas Rath nach Ende der Show. Die Siegerin selbst konnte dem Publikum nichts über ihren Gemütszustand erzählen, da sie als unter 18-Jährige nicht länger als bis 23.00 Uhr auf der Bühne stehen darf.

Zum ersten Mal waren vier Mädchen im Finale, weil sich die Jury nicht auf drei einigen konnte. Die Finalistinnen hatten in den vergangenen Wochen 47 Konkurrentinnen abgehängt. Insgesamt hatten sich nach Angaben des Senders rund 15 000 junge Mädchen um die Teilnahme an der mittlerweile siebten Staffel von «Germany's next Topmodel» beworben.

Topmodel

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig