Musik Hélène Grimaud erhält Preis der Dresdner Musikfestspiele

Hélène Grimaud erhält Preis der Dresdner Musikfestspiele (Foto)
Hélène Grimaud erhält Preis der Dresdner Musikfestspiele Bild: dpa

Dresden - Die Pianistin Hélène Grimaud erhält den mit 25 000 Euro dotierten Preis der Dresdner Musikfestspiele.

Die Französin wird nicht nur als außergewöhnliche Künstlerin geehrt, sondern bekommt den Preis auch für ihr Engagement als Botschafterin und Kuratoriumsmitglied des Internationalen Kindercamps Villa Sans Souci in Mecklenburg-Vorpommern, teilten die Musikfestspiele mit.

Der Preis trägt den Titel Glashütte Original MusikFestspielPreis und wird von der Uhrenmanufaktur gestiftet. Bisherige Preisträger waren Kurt Masur, John Neumeier, Joachim Herz, Gidon Kremer, Christa Ludwig, Gustavo Dudamel, Valery Gergiev sowie Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern.

Seitdem Jan Vogler 2009 die Musikfestspiele übernahm, ist mit der Preisvergabe ein soziales oder künstlerisches Projekt für den Musikernachwuchs verbunden. Im Fall von Hélène Grimaud fließt das Geld an das Kindercamp Villa Sans Souci.

Musikfestspiele

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig