Fernsehen 8,29 Millionen Zuschauer sehen Eurovision Song Contest

8,29 Millionen Zuschauer sehen Eurovision Song Contest (Foto)
8,29 Millionen Zuschauer sehen Eurovision Song Contest Bild: dpa

Berlin - Der Eurovision Song Contest aus Baku hat der ARD eine ordentliche, aber keine berauschende Einschaltquote gebracht. 8,29 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend ab 21.00 Uhr das über dreistündige Finale des Musikwettbewerbs aus Baku, bei dem der deutsche Teilnehmer Roman Lob Platz acht erreichte.

Das war mehr als jeder dritte Fernsehzuschauer zu dieser Zeit (Marktanteil: 36,6 Prozent). Allerdings hatte der Song Contest damit rund 5,5 Millionen weniger Zuschauer als beim Heim-Grand-Prix in Düsseldorf vor einem Jahr.

Die ARD zeigte sich dennoch zufrieden mit der Quote: «Dass wir nach der heftigen politischen Diskussion und einem viel gelobten ESC in Düsseldorf in einer sommerlichen Pfingstnacht nicht dieselben Zuschauerzahlen wie im Vorjahr erzielen würden, wussten wir», sagte der ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber am Sonntag in einer Pressemitteilung. «Dennoch bin ich mit dem Ergebnis und dem eindeutigen Tagessieg des Ersten sehr zufrieden.»

Gleichzeitig deutete er an, dass die ARD vermutlich beim deutschen Vorentscheid am Casting-Prinzip festhalten wird. «Das Prinzip einer Talentsuche für den deutschen Beitrag zum Eurovision Song Contest hat sich nach dem guten Abschneiden von Lena und Roman bewährt», sagte er. Lena hatte 2010 den Grand Prix gewonnen und 2011 Platz zehn belegt.

Die restlichen Einschaltquoten am Samstagabend: Das Fußball-Länderspiel Schweiz - Deutschland, das die deutsche Mannschaft 3:5 verlor, sahen ab 18 Uhr im ZDF 5,51 Millionen Menschen (39,1 Prozent). Im Hauptabendprogramm ab 20.15 Uhr hatte der Sender mit dem Krimi «Stubbe - Von Fall zu Fall: In den Nebel» 4,90 Millionen Zuschauer (21,0 Prozent).

Für die Privatsender gab es am Samstagabend nicht viel zu holen: Sat.1 interessierte mit der Komödie «Bedtime Stories» 1,60 Millionen Menschen (6,7 Prozent), RTL mit dem Katastrophenfilm «Megastorm» 1,36 Millionen (5,7 Prozent), und ProSieben mit dem Epos «John Woo's Red Cliff» 1,25 Millionen (5,2 Prozent).

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig