Film Rupert Everett dreht Film über Oscar Wilde

Los Angeles - Der britische Schauspieler Rupert Everett gibt mit einem Film über den Schriftsteller Oscar Wilde sein Regiedebüt. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, hat Everett für die Tragikomödie «The Happy Prince» auch das Drehbuch geschrieben.

Rupert Everett dreht Film über Oscar Wilde (Foto)
Rupert Everett dreht Film über Oscar Wilde Bild: dpa

Everett schlüpft auch in die Rolle des irischen Schriftstellers (1854-1900) und holt daneben Colin Firth, Emily Watson und Tom Wilkinson vor die Kamera. Everett («Die Hochzeit meines besten Freundes») will Wildes letzte Tage porträtieren, in denen der Autor mit seinem bekannten schwarzen Humor auf die Missgeschicke seines Lebens zurückblickt. Everett, der sich wie sein Filmheld zu seiner Homosexualität bekennt, will im Sommer 2013 drehen.

Schon zweimal spielte Everett die Dandy-Hauptrollen in Verfilmungen der Wilde-Vorlagen «Ein perfekter Ehemann» und «Ernst sein ist alles». «The Happy Prince» ist eine europäische Gemeinschaftsproduktion. Für Deutschland sind Bavaria Film und Cine Plus dabei. Der in Berlin lebende Kameramann Martin Ruhe («The American», «Die Gräfin») steht hinter der Kamera.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig