Fernsehen «Bella Block»-Abschied für Striesow

Hamburg - Von «Bella Block» zum «Tatort»: Für seinen vorerst letzten Einsatz an der Seite von «Bella Block» Hannelore Hoger steht Schauspieler Devid Striesow gerade in Hamburg vor der Kamera.

«Bella Block»-Abschied für Striesow (Foto)
«Bella Block»-Abschied für Striesow Bild: dpa

Der 38-Jährige, der bislang als Ermittler Jan Martensen in der ZDF-Reihe zu sehen war, geht künftig für das «Erste» im Saarland-«Tatort» auf Verbrecherjagd. Wie er sich aus der ZDF-Reihe verabschieden werde, wollten die Macher noch nicht verraten. «Auf jeden Fall stirbt er nicht», sagte eine Sprecherin.

Striesow gehört seit 2005 zur «Bella Block»-Besetzung. Gemeinsam mit Hoger drehte er am Dienstag in der Hansestadt eine Szene im Präsidium. Der 33. Film der seit 1994 laufenden «Bella Block»-Reihe trägt den Arbeitstitel «Hundskinder». Regisseur Andreas Prochaska inszeniert die Geschichte, in der es das Duo mit einem Mord und verwahrlosten Kindern zu tun bekommt. Als das Jugendamt sich einschaltet und die Kinder abholen will, kidnappen diese Bella Block und stellen ein Ultimatum.

«Bella Block»

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig