Museen Christiane Lange wird Chefin der Stuttgarter Staatsgalerie

Stuttgart - Die Leiterin der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München, Christiane Lange, wird neue Chefin der Stuttgarter Staatsgalerie.

Christiane Lange wird Chefin der Stuttgarter Staatsgalerie (Foto)
Christiane Lange wird Chefin der Stuttgarter Staatsgalerie Bild: dpa

Sie werde am Dienstag der Öffentlichkeit vorgestellt, teilte das Stuttgarter Kunstministerium mit und bestätigte damit Informationen der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» und der Ulmer «Südwest Presse». Die promovierte Kunsthistorikerin und Historikerin steht seit 2006 an der Spitze des Münchner Hauses.

Der bisherige Leiter der Staatsgalerie, Sean Rainbird, hatte Ende vergangenen Jahres darum gebeten, seinen Vertrag schon zur Jahresmitte 2012 aufzulösen.

Unter Rainbirds Führung war die «Alte Staatsgalerie» saniert worden. Dem früheren Kurator der Londoner Tate-Galerie war es aber nur unzureichend gelungen, den spürbaren Rückgang der Besucherzahlen zu stoppen. Rainbird war 2006 nach Stuttgart gekommen. Die Findungskommission hatte der «FAZ» zufolge bei der Auswahl der Bewerber großen Wert daraufgelegt, dass der neue Staatsgalerie-Chef in Stuttgart wohnt.

Lange hat der «FAZ» zufolge über den Kirchenbau in Deutschland in den 50er Jahren promoviert und in München Retrospektiven zu den Werken von Otto Mueller und Ernst Wilhelm Nay kuratiert.

Die 48-Jährige war nach Informationen der «Südwest Presse» unter zunächst 36 Bewerbern aus dem In- und Ausland von der Findungskommission unter der Leitung von Kunststaatssekretär Jürgen Walter (Grüne) dem Vernehmen nach einstimmig auf Platz eins gesetzt worden. Der Kommission gehörten unter anderem der Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Klaus Schrenk, der Direktor des Museums der Bildenden Künste Leipzig, Hans-Werner Schmidt, die Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, Isabel Pfeiffer-Poensgen sowie die Rektorin der Kunstakademie Stuttgart, Petra von Olschowski, an.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig