Kunst Grafikstiftung Neo Rauch steht

Grafikstiftung Neo Rauch steht (Foto)
Grafikstiftung Neo Rauch steht Bild: dpa

Aschersleben/Magdeburg - Mit einer neu gegründeten Grafikstiftung Neo Rauch ist die Basis gelegt für die Würdigung des grafischen Werks des international bekannten Malers.

Die Stiftung soll laut Satzung das gesamte grafische Werk des Künstlers bewahren und pflegen.

Dazu entsteht in Aschersleben (Sachsen-Anhalt), wo Rauch aufwuchs, ein Grafikmuseum. Die erste Ausstellung wird am 1. Juni eröffnet. Für die Öffentlichkeit ist sie ab 2. Juni und bis 3. März 2013 zu sehen.

Die Stiftung hat Neo Rauch zusammen mit seiner Galerie Eigen+Art (Leipzig/Berlin) und der Stadt Aschersleben gegründet. Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) wird die Anerkennungsurkunde an diesem Freitag überreichen, wie das Ministerium am Montag in Magdeburg mitteilte. Der Künstler selbst wird nicht erwartet.

2011 hatte Rauch der Stadt eine vollständige Auflage seines grafischen Werkes überlassen. Es soll in wechselnden Ausstellungen gezeigt werden.

Laut Stiftungs-Satzung ist zudem die Verleihung eines Förderpreises der Grafikstiftung Neo Rauch vorgesehen sowie die Vergabe von Leistungsstipendien an besonders begabte junge Künstler.

Rauch (52) wurde in Leipzig geboren und wuchs bei seinen Großeltern in Aschersleben auf. Er gilt als Wegbereiter der «Neuen Leipziger Schule» und zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlern der Gegenwart.

Kunst in Aschersleben

Galerie Eigen+Art

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig