Film «50/50»: Krebsdrama zum Lachen und Weinen

Berlin - Eigentlich stehen die Chancen schlechter als 50:50, dass der 27-jährige Adam seinen Krebs besiegt. Die Dramakomödie «50/50 - Freunde fürs (Über)Leben» überrascht in jeder Hinsicht.

«50/50»: Krebsdrama zum Lachen und Weinen (Foto)
«50/50»: Krebsdrama zum Lachen und Weinen Bild: dpa

Es geht um Krebs, Freundschaft und Familie.

Mal ist es zum Weinen, mal zum Lachen, doch nie gleitet der Film von Jonathan Levine ins Rührselige oder in derbe Späße ab. Das hat er vor allem Hauptdarsteller Joseph Gordon-Levitt zu verdanken, dem man das mit Lachern versetzte Gefühlschaos von Verzweiflung und Hoffnung gerne glaubt. Ihm stehen Seth Rogen als kumpelhafter Freund und Anna Kendrick als hilflose Therapeutin zur Seite. Drehbuchautor Will Reiser kennt sich mit der Materie bestens aus. Er hat selbst den Kampf gegen Krebs gewonnen

(50/50 - Freunde fürs (Über)Leben, USA 2011, 100 Min., FSK ab 12, von Jonathan Levine, mit Joseph Gordon-Levitt, Seth Rogen, Anna Kendrick)

Filmseite

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig